07.10.2016, 08:54 Uhr

Erfahrungen ausgetauscht: AMS, AK und GKK

AMS-Geschäftsstellenleiter Hans Schultheis, Andrea Sulzer AMS, NÖGKK SCL Peter Tikale, Elisabeth Hafenscher AMS, Petra Parzer AK, Roman Erhart NÖGKK SCL-Stv., Rene Strametz AK (Foto: NÖGKK)
TULLN (red). Am 05.10.2016 trafen sich im NÖGKK Service-Center Tulln Mitarbeiter des Arbeitsmarktservice Tulln, der Arbeiterkammer Tulln und der NÖGKK unter dem Motto Gesundheit und Soziales im Gespräch.
Dabei wurde unter anderen über das Rehageld, Case Management sowie über sonstige Überschneidungspunkte zwischen den Institutionen besprochen. Der Erfahrungsaustausch war sehr informativ und wird die Zusammenarbeit zwischen dem AMS, AK und der NÖGKK weiter fördern.

One-Stop-Sevice

“Ziel unserer Besprechung ist es, Berührungspunkte und Schnittstellen unter den Ämtern und Institutionen herauszuarbeiten. Dadurch können wir den One-Stop-Service-Gedanken über Ämtergrenzen hinweg vertiefen und den Informationsaustausch zwischen den Behörden verbessern.“ Davon profitieren vor allem jene Kundinnen und Kunden, die umfassende, ämterübergreifende Beratung benötigen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.