30.08.2014, 14:39 Uhr

Gemeinsame Radwege-Sternfahrt

(Foto: Alexander Haiden)

Am 14. September um 15 Uhr lädt Bürgermeister Eisenschenk zur gemeinsamen Radl-Tour

Bis zu einer halben Million Euro investiert die Stadtgemeinde Tulln jährlich in die laufenden Lückenschlüsse im Radwegenetz – durchdacht geplant und mit dem Ziel, auf sicheren Wegen durch ganz Tulln und bis in die Katastralgemeinden radeln zu können. Bei einer gemeinsamen Radwege-Sternfahrt sind die BürgerInnen eingeladen, die insgesamt 37 km Radwege auf drei Routen hautnah zu erkunden.

„Ich lade alle BürgerInnen ganz herzlich dazu ein, das weitreichende Netz der Tullner Radwege gemeinsam und aus nächster Nähe zu „erradeln“ und sich aus erster Hand Informationen zum Wegenetz und dessen Ausbau zu holen“, so Bürgermeister Mag. Peter Eisenschenk zur Radwege-Sternfahrt, bei der die städtischen Radwege auf eigens zusammengestellten Routen ausgehend vom Hauptplatz bis in die Katastralgemeinden gemeinsam befahren werden.

Der Start erfolgt um 15 Uhr beim Tullner Umweltfest am Hauptplatz, wo man sich vor Ort für eine der folgenden drei, jeweils ca. 20 km langen Routen entscheiden kann:
1) Tulln Zentrum und nördliche Katastralgemeinden Trübensee, Neuaigen, Mollersdorf 2) Tulln Süd und südliche Katastralgemeinden Frauenhofen, Staasdorf, Klein Staasdorf 3) Tulln Ost-West mit Langenlebarn und Nitzing
(Detailverlauf siehe Grafik)

Die Routen verlaufen teilweise über Schotterwege und Landesstraßen, der Ein- und Ausstieg ist jederzeit möglich. Zur Stärkung erhalten die Teilnehmer Gutscheine für das Feuerwehrfest Tulln und den Bauernmarkt Staasdorf.

Veranstaltungsreigen von 12. bis 14. September
Im Herbst wartet wieder ein wahrer Veranstaltungsreigen in Tulln – insbesondere das Wochenende von 12. bis 14. September bietet eine volle Tagesplanung für Gäste und BürgerInnen. Zum Beispiel kann vor der Radwege-Sternfahrt ab 10 Uhr das Tullner Umweltfest besucht werden, bei dem ExpertInnen Handlungsvorschläge für einen gesunden Lebensstil liefern und Aktivstationen zum Mitmachen einladen (nur bei Schönwetter). Um 11 Uhr wird der neue Naturspielplatz Langenlebarn eröffnet, danach gibt es ein gemeinsames Mittagessen und anschließend das „1. Lebarner Sautrogrennen“ bei der Dorflacke.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.