21.06.2017, 23:00 Uhr

GREEN ART: blühende Angebote und neues Werbesujet

Bernhard Schröder, Geschäftsführer Donau Niederösterreich Tourismus GmbH, Bgm. Peter Eisenschenk (Stadtgemeinde Tulln), LR Petra Bohuslav, LR Karl Wilfing, Christoph Madl, Geschäftsführer der Niederösterreich-Werbung GmbH (Foto: NLK Filzwieser)

Ausblick auf den Gartensommer Niederösterreich 2018

TULLN (pa). Das neu gestaltete Werbesujet für den Gartensommer Niederösterreich 2018 macht Lust auf mehr und soll alle Gartenfreunde aber auch neue Themeninteressierte zu dem Erlebnis in der Natur nach Tulln ziehen. Über 300 Veranstaltungen locken heuer bis Ende September in die heimischen, grünen Oasen. „Im nächsten Jahr wird unser attraktives Programm um die ‚GREEN ART‘ in Tulln erweitert. Damit wollen wir auch neue Gästegruppen ansprechen und erhoffen uns dadurch einen Zuwachs im Gartentourismus von rund 30.000 Gästen“, sagt Petra Bohuslav, Tourismuslandesrätin Niederösterreich.

Erstmals in der Geschichte: Fördercall

Für den Schwerpunkt im Gartensommer initiierte ecoplus, die Wirtschaftsagentur des Landes Niederösterreich, im vergangenen Jahr erstmals einen Fördercall unter dem Titel „Gartensommer spezial 2018“, den die Stadt Tulln für sich entschieden hat. „Die Inszenierung der Natur im Garten ist eine oft nicht wahrgenommene Kunst. Gärten sind vielfältig und mit ,GREEN ART‘ wollen wir den Menschen diese Vielfalt gezielt näher bringen. Im Mittelpunkt von ‚GREEN ART‘ stehen von Mai bis September 2018 stadtweite Gartenkunstwerke im öffentlichen Freiraum“, bestätigt Landesrat Karl Wilfing politischer Verantwortlicher für die Aktion „Natur im Garten“.

Perfekte Symbiose

Für eine perfekte Symbiose zwischen Kunst und Natur sorgt die Ausstellung „#TullnART – Garten der Künstler“ im Rathaus Tulln. Künstler, Landschaftsarchitekten und Gärtner setzen sich mit dem Phänomen Garten auf unterschiedlichste Art und Weise auseinander und stellen ihr Werk in den Gesamtkontext des Gartensommers. Lebenskultur, Lebensqualität und Ökologie im Sinn der Aktion ‚Natur im Garten‘ fließen zudem in die zahlreichen Ausstellungen und Veranstaltungen ein.

Dynamisches Zentrum

GREEN ART in der Gartenstadt an der Donau. 131 Natur- und Schaugärten im Land stehen für eine willkommene Abwechslung rund um die bunte Pflanzenwelt. Ein Großteil dieser Schau-, Wein-, Stifts-, Erlebnis- und Gastgärten sowie Schlossparks aber auch Wirtshauskultur-Betriebe, Top-Heurige und Genießerzimmer-Gastgeber sind beim Gartensommer Niederösterreich vertreten, der im Jahr 2018 in seine 8. Saison startet. Besonders im Blickpunkt: die Gartenstadt Tulln. „GREEN ART in Tulln - Eine Stadt wächst über sich hinaus“, lautet der vielversprechende Slogan, der es für Peter Eisenschenk, Bürgermeister von Tulln, punktgenau trifft: „Tulln ist ein dynamisches Zentrum Niederösterreichs, wir entwickeln uns täglich in vielen Bereichen weiter. Auf das Thema Garten setzen wir ganz besonders, wir wollen DIE Gartenstadt Österreichs sein. Die Herausforderungen des Projekts „GREEN ART“ nehmen wir daher mit vollem Einsatz an.“

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.