31.01.2012, 20:38 Uhr

,Grenzenlos‘-Werkstatt hat geöffnet

In der „Grenzenlos“-Werkstatt: Belyse Kaneza und am Bügeleisen Lisa Liesner. (Foto: Privat)
SANKT ANDRÄ-WÖRDERN. Was für ein schönes Kleid! Stolz führt Belyse ihr selbst genähtes Gewand vor. Die Bewunderung ist groß. Bis vor kurzem wusste die junge Frau nichts über Handarbeiten. Gelernt hat sie es nun in der „Grenzenlos“-Werkstatt, die seit dem 12. Jänner in der Andreas-Hofer-Gasse 3 in St. Andrä-Wördern geöffnet hat. Unter der Leitung von Veronika Gruber kann man hier textile Ideen verwirklichen, ramponierte Kleidung wieder instandsetzen und sich im Sommer auch in verschiedenen Drucktechniken versuchen.
Am Eröffnungstag war in der Werkstatt jede Menge los: Während Belyse ihr Kleid aus dem selbst mitgebrachten Stoff anfertigt, stopft Adelheid ein Paar ihrer Socken und Lisa quiltet die gerade hergestellte Babydecke. Der neue Raum bietet dabei nicht nur genügend Platz, sondern auch fabelhaftes Licht sowie drei Nähmaschinen und reichlich andere Werkzeuge. Adelheid freut sich, hier konzentriert arbeiten zu können: „Zuhause würde ich da schnell wieder aufgeben oder gar nicht erst anfangen. Gemeinsam mit anderen hat man da mehr Antrieb.“ Bei allen Vorhaben steht Veronika Gruber, eine pensionierte Lehrerin, mit Rat und Tat zur Seite.
Wer die Möglichkeiten des Ateliers nutzen möchte, dem steht die Tür einmal im Monat offen. Die genauen Termine:
www.grenzenloskochen.at.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.