04.07.2017, 13:12 Uhr

Hase verursacht Verkehrsunfall auf L27

(Foto: FF Kirchberg am Wagram)
KIRCHBERG (pa). Kaum ein paar Stunden war das äußerst erfolgreiche Feuerwehrfest in Oberstockstall zu Ende, als die Sirene wieder zum Feuerwehralltag rief: Auf der L27 hatte sich gegen acht Uhr ein Kleinwagen mit zwei Insassinnen überschlagen und war schwer demoliert in einem Gerstenacker gelandet. Das Fahrzeug dürfte in einer leichten Kurve einem Hasen ausgewichen sein und war dabei ins Schleudern geraten.
Neben den Feuerwehren Oberstockstall und Kirchberg am Wagram rückte auch der Rettungshubschrauber C2 zur Unfallstelle an. Der Verletzungsgrad der beiden jungen Damen stellte sich glücklicherweise als nicht so dramatisch dar als das Wrack vermuten ließ. Neben der Absicherungs- und Umleitungstätigkeit befassten sich die Einsatzkräfte dennoch zunächst mit der Versorgung der Unfallopfer. Danach konnten sich die Feuerwehrmänner um das Fahrzeug kümmern. Dieses wurde mit dem Rüstlöschfahrzeug über die Böschung heraufgezogen, wo es vom Abschleppdienst übernommen werden konnte. Da sich beim Überschlag zahlreiche kleine Wrackteile über die Gerste verteilt hatten und die Ernte kurz bevorsteht, sammelten die Kameraden diese penibel ein um eine Beschädigung des Mähdreschers zu vermeiden. Dabei wurde auch das Mobiltelefon der Verunfallten im Acker gesucht und gefunden. Insgesamt waren 20 Feuerwehrleute für eine Dreiviertelstunde ausgerückt.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.