28.11.2016, 16:10 Uhr

Klebt & ist unterschrieben

Josef Wanek ist stv. Bezirkswahlleiter in Tulln und am 4. Dezember im Einsatz. (Foto: Zeiler)

So funktioniert die Auszählung am 4. Dezember.

TULLN. "Ab acht Uhr wird die Bezirkswahlbehörde besetzt sein", informiert Josef Wanek, seines Zeichens stellvertretender Bezirkswahlleiter in Tulln.
Am kommenden Sonntag, 4. Dezember 2016, ist es so weit: Die Österreicher wählen ihren neuen Bundespräsidenten. Wer nicht persönlich zur Urne schreiten kann, hat die Möglichkeit, "die Wahlkarte bis spätestens 17 Uhr in der Bezirkshauptmannschaft abzugeben", informiert Wanek. Auch, wenn am Sonntag Nachmittag schon das vorläufige Ergebnis feststehen wird, die Wahlkarten dürfen erst am Montag ab 9 Uhr ausgezählt werden. Bereits im Vorfeld hat Wanek 230 Beisitzer, Gemeinde- und Sprengelwahlleiter bei einem 2 ½-stündigen Informationsabend bestens eingeschult.

Hier geht's zum Artikel: Wahl 16: Das sind die Helden

Weitere Artikel aus dem NÖ Zentralraum finden Sie hier.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.