16.10.2014, 08:28 Uhr

Knalleffekt: Intendantin der Sommerspiele tritt zurück

Michaela Ehrenstein in rot bei der Eröffnung der Sitzenberger Sommerfestspiele im Jahr 2012. (Foto: Zeiler)

Michaela Ehrenstein widmet sich nach elf Jahren verstärkt ihrer Aufgaben als Direktorin der Freien Bühne Wieden.

SITZENBERG-REIDLING. Wie die APA in einer Aussendung informiert, beendet Michaela Ehrenstein die Intendanz der Sommerspiele auf Schloss Sitzenberg: Nach elf höchst erfolgreichen Jahren legt Ehrenstein die Leitung zurück. Die vielbeschäftigte Theaterleiterin, Schauspielerin, Regisseurin und Autorin will sich in Zukunft verstärkt ihren Aufgaben als Direktorin der Freien Bühne Wieden widmen.
Als Gründungsmitglied der seit Jahren im Niederösterreichischen Theatersommer etablierten und an Besucher und Beliebtheit ständig wachsenden Sommerspiele hofft sie auf Kontinuität durch kompetente Fortsetzung der von ihr geleisteten Aufbauarbeit.
Zitat Ehrenstein: "Ich bedanke mich bei meinem Publikum, das meinem künstlerischen Konzept über all die Jahre mit Begeisterung gefolgt ist und bei den engagierten Medien für ihre wertvolle Unterstützung."
0
1 Kommentarausblenden
1.257
Anton Gsandtner aus Tulln | 20.10.2014 | 10:10   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.