24.11.2017, 11:05 Uhr

Küchenbrand: Florianis im Einsatz

(Foto: FF Großweikersdorf)
GROSSWEIKERSDORF (pa). Letzten Montag, 20.11., wurde die Freiwillige Feuerwehr Großweikersdorf von Florian Niederösterreich mittels Sirene, Pager und Blaulicht-SMS mit dem Alarmtext „Brandeinsatz für die Feuerwehr Großweikersdorf – Unterstützung der Feuerwehr Großwetzdorf – Kleinwetzdorf, Pargfriedergasse - Küchenbrand“ alarmiert.

Aus unbekannter Ursache kam es in einem Einfamilienhaus in Kleinwetzdorf zu einem Brand in der Küche. Bereits um 10:54 Uhr wurden die örtlich zuständige FF Großwetzdorf sowie weitere Feuerwehren zum Küchenbrand alarmiert. Glücklicherweise kam es zu keinen verletzten Personen, dennoch stand ein Rettungswagen des Roten Kreuzes in Bereitschaft. Nachdem die anwesenden Feuerwehrkräfte den Brand erfolgreich gelöscht hatten, wurde die FF Großweikersdorf mit dem Hochdruckbelüfter und der Wärmebildkamera zur Unterstützung angefordert.

Obwohl sich zu dieser Tageszeit viele Feuerwehrmitglieder an ihren Arbeitsplätzen befanden, konnte innerhalb kurzer Zeit zum Einsatz ausgerückt werden. Vor Ort wurde das Gebäude mittels Hochdruckbelüfter entraucht und die Brandstelle mit der Wärmebildkamera auf weitere Glutnester abgesucht. Auch im Haus befindliche Haustiere wurden ins Freie gebracht.

Nachdem die FF Großweikersdorf um ca. 13 Uhr die Einsatzbereitschaft an die Alarmzentrale meldete, standen die Restlichen Feuerwehren noch bis ca. 14:45 Uhr im Einsatz. An den Räumlichkeiten im Gebäude entstand großer Sachschaden.

Im Einsatz standen für insgesamt ca. 4 Stunden:

die FF Großweikersdorf mit 7 Mitgliedern und 3 Fahrzeugen (Rüstlösch-, Lösch- und Versorgungsfahrzeug)
die FF Großwetzdorf
die FF Glaubendorf
die FF Rohrbach
die FF Thern
das Rote Kreuz
die Polizei

Mehr Fotos finden sie hier.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.