15.11.2017, 12:26 Uhr

Landjugend Tullnerfeld veranstaltet Martinsfest

(Foto: LJ Tullnerfeld)
LANGENROHR (pa). Die Landjugend Tullnerfeld hat im Zuge des Projektmarathons 2017 innerhalb von 42,195 Stunden in Asparn einen Rodelhügel erbaut.
Damit der „Rodelhügel – unser Berg im Flachland“ auch vor dem ersten Schnee genutzt wird, wurde gemeinsam mit den Kindern aus Asparn am Samstag, 11.11.2017 ein Martinsfest gefeiert. Die Landjugendleitung freute sich viele Kinder mit Eltern begrüßen zu dürfen. Im Mittelpunkt stand natürlich die Martinslegende. Mit Steckenpferd, Umhang und Schwert spielten die Landjugendmitglieder die Geschichte des Heiligen Martins nach. Außerdem wurde viel gesungen und eine Laternenwanderung gemacht. Besonders beliebt war bei den Kindern natürlich das Lied "Ich geh mit meiner Laterne".
Anschließend haben die Kinder und Eltern den Nachmittag bei Kinderpunsch und Aufstrichbroten gemütlich ausklingen lassen. „Es ist schön unseren Rodelhügel auch nach dem Projektmarathon nützen zu können!“ so Leiter Lukas Feiertag. „Es machte den Kindern sichtlich Spaß mit den neuen Spiele und der Sandkiste zu spielen“ freute sich Leiterin-Stv. Adrienne Hamberger.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.