17.01.2018, 16:14 Uhr

Markus Naderer schoss seinen Christbaum 15 Meter weit

Bürgermeister Alois Zetsch, Martin Fischer, JVP Landesobmann Bernhard Heinreichsberger, GR Marco Neymayer, GR Paul Otto, Günther Fürnsthal und GGR Elisabeth LUX (Foto: privat)

Das erste Großweikersdorfer Christbaumwerfen der Volkspartei kam bei den Besuchern an.

GROSSWEIKERSDORF (red). Zum ersten Großweikersdorfer Christbaumwerfen hat die hiesige Volkspartei geladen. Zahlreiche Besucher haben ihren abgeräumten Christbaum am 13. Jänner ab 14 Uhr zum Freibad gebracht - und ihn so weit wie möglich geworfen. Sägebock und Sägen wurden zur Verfügung gestellt, damit aus jedem noch so großen und voluminösem Baum ein aerodynamischer Wurfbaum geschnitten werden konnte. Die Mindestgröße von einem Meter durfte dabei nicht unterschritten werden und das Ergebnis musste auch noch als Christbaum erkennbar sein.
Die weitesten Würfe wurden prämiert und für jeden Teilnehmer gab es ein kleines Andenken.

Erwachsenenwertung und Wurfweite:


Markus Naderer mit 15,25 m
Patrick Körmer mit 14,15 m
Harald Hübel mit 13,00 m

Kinderwertung und Wurfweite:


Zoe Hübel mit 6,85 m
Raffael Hübel mit 6,80 m

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.