05.12.2017, 14:30 Uhr

Pflege neu: ganz individuell

Das Pflege- und Betreuungszentrum Tulln (PBZ) wird ab März 2018 umgebaut und saniert. Kürzlich wurde das Projekt vorgestellt, mit der Fertigstellung wird im Sommer 2019 gerechnet.

TULLN. Individuelle Pflege und Betreuung in gemütlichen Wohngruppen soll das Pflege- und Betreuungszentrum Tulln bald bieten. Mit umfassenden Umbauten und Umstrukturierungen wird das Zentrum auf den neuesten Stand der personenzentrierten Pflege gebracht.
Damit werden die Grundsätze des Innovationskonzeptes der NÖ Pflege- und Betreuungszentren (INOP) umgesetzt, das den Fokus auf eine individuell angepasste Betreuung und qualitativ hochwertige Pflege legt.

Direktorin Shajen Prohaska: "Ein Haus wird nur einmal gebaut, ein Zuhause aber immer wieder neu."

Dem großen Bedarf an psychosozialer Betreuung wird Rechnung getragen und die Zahl an Betreuungsplätzen für psychisch Kranke ausgebaut. Auch das Angebot für Hospiz, Schwerstpflege sowie für die Übergangspflege wird erweitert.
Zahlreiche Maßnahmen, wie die Adaptierung der Haustechnik, die Sanierung der Gänge in den Wohnbereichen, die Renovierung der Sanitärräume und eine Dach- und Fassadensanierung sind Teil der geplanten Arbeiten. Die Adaptierung der Hauptküche sowie der Einbau von Sicherungsmaßnahmen im Psychosozialen Betreuungszentrum sind ebenfalls geplant.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.