12.12.2017, 10:20 Uhr

Pixendorfer Kompostfirma in Flammen (mit Video)

(Foto: Zeiler)

Großaufgebot an Einsatzkräften; Entstandener Schaden "hält sich in Grenzen".

PIXENDORF. Seit mittlerweile fünf Stunden sind die Kameraden der Feuerwehren Michelhausen, Judenau, Heiligeneich und Michelndorf im Einsatz bei der Pixendorfer Kompostieranlage Friewald. Die Bezirksblätter waren vor Ort, Geschäftsführer und Betriebsleiter Walter Klingenbrunner erklärt, was passiert ist. "Gelagertes Strauchschnittmaterial hat zu brennen begonnen", informiert er, dass es sich hier um eine Selbstentzündung handelt. Der finanzielle Schaden sei gering, Einsatzleiter Friedrich Klestil meint: "Es war eine lange Nacht".



0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.