31.05.2017, 19:31 Uhr

Polizei Sicherheitstag für Frauen

(Foto: Schlüsselberger)
TULLN. Wie verhält man sich, wenn man als Frau alleine auf der Strasse von einer unbekannten Person verfolgt wird? Hört man meine Hilfeschreie und wer wird mir helfen? Jetzt veranstaltete die Landeskriminalpolizei Niederösterreich gemeinsam mit der Polizei Tulln unter Major Sonja Fiegl einen Vortrag über die Sicherheit bei Frauen. Vortragender Peter Reiter: "Ich empfehle jeder Frau die oft alleine am Abend nach Hause gehen muss, einen Taschenalarm mit mindestens 100 Dezibel, welcher beim Media Markt erhältlich ist. Dazu rate ich allen Frauen, immer durch hellbeleuchtete Strassen am Abend zu gehen und wenn möglich immer eine Begleitung an seiner Seite haben, bzw. mit jemanden telefonieren. Zudem sollte sich jede Frau die "Polizei-App" aufs Handy herunterladen, welche kostenlos ist, damit die Polizei sofort auf den Standort der Hilferufenden zugreifen und so schneller helfen kann". Sollten sie aber von einer unbekannten Person sich verfolgt fühlen, oder gar bedroht werden, sollten sie schnellstmöglichst die Flucht ergreifen und die Polizei-Notrufnummer 133 wählen.

Weitere Artikel aus dem NÖ Zentralraum finden Sie hier
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.