09.03.2017, 15:13 Uhr

Pool + Garden: Tulln blüht bei erster Messe zu Beginn der Gartensaison

(Foto: Messe Tulln / Gregor Semrad)

Von 23. bis 26. März 2017, zeitgleich findet auch die Kulinar Tulln statt.

TULLN (red). Pünktlich mit den ersten Sonnenstrahlen zu Beginn des Frühlings startet das erste Highlight der Gartensaison 2017 – die pool + garden Tulln, die Messe für stilvolles Leben im eignen Garten. „Wohnen im Garten“, das zentrale Thema der Messe, verbindet den persönlichen Lebensraum um eine zusätzliche Dimension.

„Outdoor Homing“ als neues Highlight im Garten

Die aktuellen Trends im Garten zeigen insgesamt 280 Aussteller auf der pool + garden Tulln. Die Terrasse oder den Balkon wie ein zweites Wohnzimmer einzurichten, dominiert bereits seit einigen Jahren. Ein Begriff, der sich in den letzten Monaten immer mehr durchgesetzt hat, ist das „Outdoor Homing“. Es beschreibt den Trend, den Außenbereich ebenso schön und gemütlich zu gestalten, wie den Innenbereich. Der Garten ist der neue Urlaubsort. Wer die Zeit findet, der lässt sich in seiner schönen Gartenecke nieder, liest ein Buch oder genießt Grillabende mit den Freunden. Natürliche und moderne Möbelstücke bringen die Ähnlichkeit zum Innenbereich und sorgen dafür, dass man sich besonders wohlfühlt.

Lounges und Sofas bleiben weiterhin hoch im Trend

Lounges und Sofas für den Garten haben weiter Hochsaison, es bleibt sehr gemütlich. Gerade dann, wenn der Platz vorhanden ist, kann man Muscheln mit Sonnenverdeck, die riesigen Sofa-Landschaften, sowie breite Sessel aufstellen und erschafft sich so seine Oase im eigenen Garten. „Loungen für den Außenbereich sind heuer sehr stark gefragt. Wir sehen einen Trend von verschiedenen Materialien und Markenwaren von höchster Qualität betreffend hochwertigen Teak Holz, Edelstahl und Textilene Bezüge.“ so Bernhard Schille, Inhaber von Diamond Garden. Retro bleibt nach wie vor im Trend. Ein kräftiges Orange oder Grün, Grau oder Braun lassen sich optimal miteinander kombinieren. Es braucht vielleicht ein wenig Mut zum Außergewöhnlichen, der Mut kann sich aber lohnen, denn die Sitzgruppe aus Möbelstücken im Retro-Look wird der Blickfang im Garten werden. „Im Privatbereich wird nach wie vor Aluminium oder Nirosta mit Textilene verwendet. Es ist unempfindlich gegen Regen, Schnee und jeglichen Witterungseinfluss. Ein weiterer fixer Bestandteil sind Geflecht Möbel oder kombiniert mit Edelstahl.“ verrät Rudi Schreder von der Firma Exito.

Sonderschau: Garten-Wohn-Welten

In der Sonderschau „Garten-Wohn-Welten“ erwartet Sie ein rundum frühlingshaftes Ambiente. Es stehen Ihnen Experten von Natur im Garten, Nö-Landes-Landwirtschaftskammer, dem Galabau-Verband Gartenbauschule Langenlois und ÖVS – Österreichischer Verband der Schwimmbad und Saunawirtschaft für ein Fachgespräch zur Verfügung. Der Landesbewerb der Floristenlehrlinge wird heuer erstmals im Zuge der der pool + garden Tulln ausgetragen - am 24. März 2017 ab 8.00 Uhr, am Messegelände Tulln. Die feierliche Siegerehrung findet am Freitag, den 24. März 2017 um 19.00 Uhr mit Wirtschaftskammer-Präsidentin Sonja Zwazl statt.

Kulinar Tulln - Das Genuss-Highlight des Jahres 2017

Folgende Neuheiten erwarten Sie auf der Kulinar Tulln:
• Gastland Frankreich: Vielfältiges Angebot an französischen Spezialitäten, Wein und Champagner
• Frisch, kreativ und lecker: Street Food Trucks
• „Bio und vegan“
• Tägliche Kochshows – mit Spitzenköchen wie Toni Mörwald, Roland Huber, Christian Wöber, Peter Heneis.

Termin: 23. bis 26. März 2017

Pool + Garden und Kulinar Tulln: 2 Messen = 1 Ticket
Erwachsene: 11 Euro, Gruppen (ab 20 Pers.) und Senioren, Studenten: 9 Euro, Jugendliche von 6 - 15 Jahren 3 Euro; Kinder bis 6 Jahre: Eintritt frei;
Öffnungszeiten: Pool + Garden Tulln: Donnerstag bis Sonntag: 10 bis 18 Uhr
Öffnungszeiten Kulinar Tulln: Do. und So. von 10 - 18 Uhr, Fr. und Sa. von 10 - 19 Uhr

Weitere Artikel aus dem NÖ Zentralraum finden Sie hier.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.