29.09.2014, 14:42 Uhr

Prominenter Neuzugang bei TOP

Listen-Chef Ludwig Buchinger, Alfred Friedel und Conny Kern-Labermeyer. (Foto: Foto: privat)

Tullns Orthopäde Alfred Friedel mit dabei im "Buchinger-Team"

TULLN. "Der sachliche Zugang der Liste TOP gefällt mir sehr gut", sagt Alfred Friedel. "Anstatt ideologische Entscheidungen zu treffen, will ich meinen politischen Beitrag ohne Parteizwang leisten", fügt er hinzu. Der Orthopäde und jahrelange Präsident des Tullner Handball-Vereins hat sich entschieden und wird im Gemeinderatswahlkampf für die Liste Tullner ohne Parteibuch kandidieren. Fest steht auch schon das Programm, mit dem man punkten will: "Sparen heißt für uns Ausgaben senken und nicht Einnahmen erhöhen."
Auch in Sachen Donaubühne will man etwas ändern: Es gibt zwar ein grundsätzliches Ja zur Veranstaltungslocation, doch soll der Zutritt für Bürger und Gäste der Stadt frei sein: "Wir fordern 18 Gratisveranstaltungen Freitag/Samstag im Juli und August mit einem maximalen Kostenrahmen von 100.000 Euro." Zahlveranstaltungen auf Gemeinderisiko sollen endlich beendet werden, ebenso soll Tulln künftig nur einen Vizebürgermeister haben, der Stadtrat von elf auf neun Personen reduziert werden.

Die Kandidatenpräsentation der Liste TOP mit der "ABBA Tribute Show" findet am Freitag, 9.1.2015, um 19 Uhr im Tullner Atrium (Einlass ab 18 Uhr) statt. Gratiskarten für alle Tullner Gemeindeürger ab 1.11. unter 0676/4141063.
0
1 Kommentarausblenden
1.257
Anton Gsandtner aus Tulln | 30.09.2014 | 03:19   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.