28.10.2016, 08:10 Uhr

Schildkröte aus Schlamm gerettet

Andreas Müllner (Feuerwehrkommandantstellvertreter) und Markus Hut. (Foto: FF Sitzenberg)

Erneute Tierrettung in Sitzenberg: Abgefischter Schlossteich wird zur "Todesfalle".

SITZENBERG. Erneut wurde die Feuerwehr Sitzenberg zu einer Tierrettung zu Hilfe gerufen, erst am Nationalfeiertag haben die Kameraden Hund Maxi aus dem Schlamm gezogen.
Aufmerksame Spaziergänger entdeckten im Schlamm des Teiches eine um ihr Leben ringende Schildkröte.
Mit einem Fernglas überprüften die Passanten vorsichtshalber noch einmal ihre Entdeckung, bevor sie den Feuerwehrnotruf wählten. Mit Steckleiter und Fischkescher ausgerüstet, arbeitete sich ein Feuerwehrmann vorsichtig und gesichert zur fest steckenden Schildkröte vor.
Nach ein paar Versuchen ging diese letztendlich „ins Netz“ und konnte an einer für sie sicheren Wasserstelle wieder ausgesetzt werden.

Hier geht's zum Artikel:Florianis retten Hund "Maxi", 27.10.2016
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.