16.06.2017, 07:04 Uhr

Schwerer Unfall: Rennradfahrer gegen Auto

Foto: ÖAMTC

Verkehrsunfall mit Personenschaden in Zeiselmauer, Bezirk Tulln
Presseaussendung der Landespolizeidirektion NÖ

ZEISELMAUER (pa). Ein 70-jähriger Mann aus Wien lenkte am 14.06.2017, gegen 17.20 Uhr ein Rennrad im Gemeindegebiet von 3424 Zeiselmauer, Bezirk Tulln, NÖ, auf der L 118 aus Fahrtrichtung Wolfpassing kommend in Fahrtrichtung St. Andrä-Wördern.
Zur gleichen Zeit lenkte ein 20-jähriger Probeführerscheinbesitzer, aus dem Bezirk Tulln, einen PKW, ebenfalls von Wolfpassing kommend in die gleiche Fahrtrichtung. Erst beim Ausfahren aus der dortigen Linkskurve (Igelhofkurve), sah der PKW-Lenker den Radfahrer und leitete auf Grund des vorherrschenden Gegenverkehrs und seiner Fahrgeschwindigkeit eine Notbremsung ein.

Rettungshubschrauber musste landen

Ein Zusammenstoß konnte jedoch nicht verhindert werden. Nach dem Aufprall wurde der Fahrradlenker auf die Fahrbahn geschleudert und erlitt dabei schwerste Kopfverletzungen. Einen Radfahrhelm trug der Betroffene dabei nicht. Der PKW-Lenker leistete sofort Erste Hilfe und setzte einen Notruf ab. Nach notärztlicher Versorgung wurde das Unfallopfer in das Lorenz Böhler Unfallkrankenhaus geflogen.


0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.