04.04.2017, 13:28 Uhr

"Straße der Romanik" in Ollern

Paula Neumayer, Sven Rossel, Referentin Marianne Wipp, KBW-Leiter Josef Weber und Georg Wipp (Foto: privat)
OLLERN (red). „Das Mittelalter wird in Sachsen-Anhalt lebendig“ so titulierte Marianne Wipp bei der Veranstaltung des Kath. Bildungswerkes Ollern ihre Präsentation. Ob Naumburger Dom, die Merseburger Zaubersprüche, Gernrode, Quendlinburg oder der Dom in Halberstadt – die Besucher erfreuten sich an den einzigartigen Fotos, welche die Kunst der Romanik deutlich machte. Auch von den Aufnahmen aus Gröningen, Magdeburg, Tangermünde und Jerichow wurde das Mittelalter so richtig lebendig.
Die Referentin Marianne Wipp ist Bildungsreferentin der Marktgemeinde Sieghartskirchen und war Teilnehmerin einer sehr interessanten Reise in Sachsen- Anhalt.

Zur Sache:

Das KBW – Ollern wird am 28. April 2017 um 19:30 Uhr einen bunten Abend zum Jubiläum „ 25 Jahre KBW-Ollern im TEAM“ im Gasthaus zur Kirchenwirtin organisieren.

Weitere Artikel aus dem NÖ Zentralraum finden Sie hier.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.