20.11.2016, 18:36 Uhr

Tag der offenen Tür in der NMS Marc Aurel

(Foto: NMS Marc Aurel)
TULLN (red). Am Freitag war es wieder so weit – Tag der offenen Tür in der NMS Marc Aurel: Von 8:00 – 16:00 öffnete die Schule die Klassentüren für Eltern, Verwandte, Interessierte, zukünftige und auch ehemalige Schüler. Während am Vormittag die Möglichkeit zur Unterrichtsmitschau bestand, bot der Nachmittag vielseitige Abwechslung für alle Beteiligten. Alle Lehrer und Schüler der NMS Marc Aurel gestalteten einen Nachmittag, in dem die Besucher einen aktiven Einblick in den Alltag erhalten konnten.

Infos aus erster Hand

Die zahlreichen Besucher wurden von Schülern durch das Schulhaus zu den jeweiligen Stationen begleitet und erhielten so Informationen rund um die NMS aus erster Hand. Besonders großen Andrang gab es wieder in den Tablet-/Informatikklassen. Mit welcher Selbstverständlichkeit Computer im Unterrichtsalltag eingesetzt werden, konnte hier live vor Ort beobachtet werden. Wer von dem Ausflug in die digitalen Welten gesättigt war, suchte den Werkraum, den Turnsaal, den Physiksaal oder die Küche auf. Jeder Raum stand dabei stellvertretend für einen Unterrichtsgegenstand aus dem Fächerkanon der NMS.

Soziales Miteinander

Großes Interesse seitens der Besucher wurde auch für die naturwissenschaftlichen Fächer bewiesen, wie die Fotos zeigen. Doch am meisten beeindruckt hat viele Besucher das soziale Miteinander an den diversen Stationen. Denn obwohl überall eifrig gearbeitet wurde, kamen Menschlichkeit und auch Spaß nicht zu kurz.

Weitere Artikel aus dem NÖ Zentralraum finden Sie hier.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.