04.10.2017, 10:04 Uhr

Tage der Offenen Ateliers am DORFPLATZ St. Andrä-Wördern

Wann? 14.10.2017 14:00 Uhr bis 15.10.2017 18:00 Uhr

Wo? Verein Dorfplatz, Josef-Karner-Platz 1, 3423 Sankt Andrä-Wördern AT
Sankt Andrä-Wördern: Verein Dorfplatz |

Am 14. und 15. Oktober präsentieren am DORFPLATZ in St. Andrä-Wördern KünstlerInnen, HandwerkerInnen und DesignerInnen ein Showcase, das eine große Palette abdeckt – von Malerei und Bildhauerei bis hin zu Mode, Upcycling, Naturkosmetik und Korbflechten.


Im Rahmen der Tage der Offenen Ateliers in NÖ führt der kulturelle Streifzug die BesucherInnen durch das ehemalige Gestüt des Novotnyhofes in dem sich die Werkstätten, Ateliers und Showrooms befinden. Wo früher Pferde ihre Stallungen hatten, wird jetzt in den verschiedensten Disziplinen gearbeitet. In den Werkstätten und Ateliers wird gemalt, genäht, gesägt, geschweißt, gehobelt, gerührt, geschraubt. Und noch viel mehr. Von der Vielfalt der hier entstandenen Werke, Produkte und Designstücke kann man sich an den Tagen der Offenen Ateliers überzeugen.

Im Vereinslokal NEST gibt es an diesen Tagen Café-Betrieb mit Kuchen-Buffet. Bei schönem Wetter steht die Picknickwiese für Jause und Rast bereit.

Am Samstag, 14. Oktober, um 18h findet im NEST ein Live-Konzert der Formation Klezmergröstl statt. Jiddische Geschichten und Lieder voller Witz und Weisheit zeugen vom üppigen Reichtum des Lebens inmitten bitterster Armut.

Folgende Ausstellungsbereiche und Werkstätten sind Sa 14-18h und So 10-12h und 14-18h geöffnet:

Skulpturen in der Holzwerkstatt

Die Holzwerkstatt mit ihren großen Maschinen und der rohen Ziegelwand dient als Kulisse für die Werke der ansässigen Bildhauerinnen.
Larissa Mathis ist Bildhauerin und Kunstpädagogin. In ihren künstlerischen Projekten arbeitet sie mit verschiedenen Materialien, wobei ihr Interesse auf skulpturalen Untersuchungen liegt, die im Zusammenhang mit dem menschlichen Körper stehen.

Anna Schebrak beschäftigt sich als Bildhauerin beonders mit von der Natur gegebenen Formen. Ihre Arbeiten zeichnen sich durch eine präzise Ausarbeitung detaillierter Motive aus. Die BetrachterIn wird eingeladen, scheinbar nicht Vorhandenes oder Unfertiges im Geiste weiter zu spinnen und mit eigenen Empfindungen zu besetzen. Neben ihren großdimensionierten Skulpturen zeigt sie auch ihre Zeichnungen und Goldschmiedearbeiten.

Mode im Zirkuswagen

Die feinen Entwürfe von Designer-Maker Gertraud Gerst werden in Atelier 4 in kleinen Serien oder als Einzelstücke handgefertigt. Gezeigt wird die aktuelle Edition im hofeigenen Zirkuswagen, der als Showroom mit eigenem Ankleideraum dient. Manege frei!

Bei der Auswahl der hochwertigen Stoffe achtet die Designerin besonders auf Nachhaltigkeit und regionale Wertschöpfungsketten. Statt auf importierte Baumwolle setzt sie auf heimische Naturmaterialien wie Leinen, Hanf und Wolle.
Nähere Infos auf www.gerst.at

Der letzte Korbflechter Österreichs

Der gebürtige Belgier Luc Buriel betreibt am Dorfplatz seine Korbflechter-Manufaktur Korbsalix. Mit seinen ausgebuchten Kursen tourt er durch Österreich und sorgt dafür, dass dieses traditionelle Handwerk weiterlebt. An den Tagen der Offenen Ateliers kann man ihn in seiner Werkstatt besuchen und viel über dieses alte Handwerk erfahren.
Nährer Infos auf https://korbsalix.at/

Neues aus der Seifenwerkstatt

Karin Scholz-Knauer öffnet ihre Werkstatt von handg’macht Naturseifen und präsentiert dort neben Bestsellern wie den Körperbalsam Provence auch ihre neueste Naturkosmetik-Kreation. Black Lemon heißt die neue Peelingseife, die hartnäckige Gerüche entfernt und durch das sanfte Peeling des Kaffeepulvers die Haut aktiviert. Sie duftet nach Lemongras und Minze und ist natürlich palmölfrei und vegan.
Nähere Infos auf www.handgmacht.at

Neue Bildwerkstatt

Die Malerin Gertrud Birgfellner lädt in ihre neue Bildwerkstatt am Dorfplatz. Zu sehen gibt es Malerei, Assemblagen und Grafik.
Nähere Infos auf www.gertrudbirgfellner.eu

Upcycling vom Feinsten

Die Tüftler Joschi Sedlak und Stefan Novak von Fahrradfilet zeigen in ihrer Werkstatt ihre Design-Möbel aus alten Fahrrädern, die mittlerweile im renommierten MAK-Shop verkauft werden. Bei ihrem Lagerabverkauf können Design-Stücke zum Schnäppchenpreis ergattert werden.
Nähere Infos auf www.fahrradfilet.at

Malerei-Workshop

Barbara Riha zeigt in ihrem Atelier Acrylmalerei, Naturstudien, Kunstpostkarten und Upcycling-Accessoires. Besucher können sich hier selbst als Künstler versuchen und an der Staffelei ihrer Kreativitiät freien Lauf lassen.
Workshop-Termine:
Samstag, 15-17.30h
Sonntag, 15-17.30h
Staffeleien und Material werden zur Verfügung gestellt.


Der Verein DORFPLATZ St. Andrä-Wördern ist ein zivilgesellschaftliches Pilotprojekt für soziales Wirtschaften, kooperatives Arbeiten und Integration. Seit seiner Gründung im Jahr 2015 hat er durch die Schaffung einer Infrastruktur für Werkstätten, CoWorking-Spaces sowie für einen Veranstaltungsbereich die Voraussetzungen für ein neues sozio-ökonomisches Zentrum in St. Andrä-Wördern geschaffen.
Nähere Infos auf: www.dorfplatz-staw.net


Anfragen: Gertraud Gerst, Tel. 0680 1150505
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.