26.09.2016, 15:59 Uhr

Tullner City-Hotel ist Zugpferd

Präsident Christian Guzy mit Redakteurin Karin Zeiler beim Interview im Diamond Clubhouse. (Foto: privat)

Trainingszentrum, Seminare und Golf sollen Touristen anlocken und Nächtigungszahlen steigen lassen.

ATZENBRUGG-H. / TULLN. 650.000 Euro touristische Wertschöpfung wurden im Rahmen der heurigen Lyoness Golf Open am Diamond Country Golfclub verzeichnet. Welche Auswirkungen der Golfclub, das Hotel in Atzenbrugg und das in Bau befindliche Diamond City Hotel in Tulln (Eröffnung Mai 2017) haben, und wie die Wirtschaft profitiert – die Tullner Bezirksblätter baten Präsident und Hotelbetreiber Christian Guzy zum Interview.

Was wird sich im Jahr 2017 verändern?
Bisher nächtigten die Weltklassegolfer in Krems, ab 2017 werden sie bereits in Tulln untergebracht. Zudem findet nächstes Jahr das größte Turnier – die Armateur-Team-Europameisterschaft – auf unserem Platz statt, die einiges an Wertschöpfung in die Region bringt. Die Spieler werden dann sowohl in Tulln als auch in Atzenbrugg untergebracht werden.

Atzenbrugg profitiert vom Hotel in Tulln?
Ja, denn durch das erste Hotel am Platz wird Atzenbrugg auch in die Gesamtbewerbung aufgenommen, auch der Messetourismus wird bestens bedient werden können.

... Und die lokale Wirtschaft kommt nicht zu kurz ...
Die Aufträge werden an lokale Partner vergeben, die ihre Leistungen für uns durchführen.

Was ist in Atzenbrugg geplant?
Ein European Tour Performance Institute: Ein international orientierter Trainingsstützpunkt mit den Schwerpunkten Fitness, Physiotherapie und Wellness in Kombination mit dem Hotel für nationale und internationale Spieler, denen wir hier optimale Trainingsmöglichkeiten bieten werden.

Wie sieht das konkret aus – wann wird eröffnet?
Fitness, Wellness und Seminarräumlichkeiten werden im Erdgeschoß, zwölf Zimmer im Obergeschoß errichtet, die Eröffnung ist mit Frühjahr 2018 geplant. Betonen möchte ich jedoch, dass wir hier niemandem etwas wegnehmen, im Gegenteil, es kommt etwas dazu, die Nächtigungen werden steigen.

Zum Diamond Country Golf Club
2015 holte sich der Diamond Country Club den Titel "Golfplatz des Jahres" wieder zurück, bereits 2012 und 2013 wurde ihm dieser Titel zuteil. In Sachen Freundlichkeit schaffte es der Club in Atzenbrugg auf den dritten Platz, auf Platz 2 – in der Kategorie "Golfrestaurant des Jahres" – landete das Diamond Clubhouse.
Aber auch die Jugendförderung ist hier stark: Mit 2.876 Punkten setzte sich der Club österreichweit an die Spitze.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.