21.10.2014, 04:38 Uhr

Tullnerfeld: Hotel am Bahnhof

Willkommen im einzigartigen Pendlerkindergarten im Bahnhof Tullnerfeld. (Foto: Zeiler)

Räume für Kinder und Senioren, Café, Büros und ein Hotel: Das ist der Bahnhof der Zukunft.

PIXENDORF. Quirliges Treiben am Bahnhof Tullnerfeld, der letzte Parkplatz wurde soeben besetzt. Doch dann, wenn die Pendler weg sind, wird's ruhig. So soll es aber keinesfalls bleiben, daher öffnet hier der erste Pendlerkindergarten Anfang November seine Pforten: Von 6.30 bis 17.30 Uhr werden hier Kinder ab einem Alter von 2,5 Jahren betreut, genehmigt wurde das ganze für drei Jahre, doch "schon im April ist diese Gruppe voll", freut sich Michelhausens Bürgermeister Rudolf Friewald über die Auslastung. Und da liegt es auf der Hand, dass der Bedarf hier vorhanden ist. Deshalb wird auch bereits im November der Spatenstich für den ersten, zusätzlichen südseitigen Bauteil erfolgen (siehe "Zur Sache"). Im Erdgeschoß plant man hier einen zweigruppigen Kindergarten, darüber Büroräumlichkeiten und im 3. OG sollen sogar Hotelzimmer errichtet werden: "Dort kann man via Handy oder Kreditkarte einchecken", informiert Friewald. Errichter und Vermieter ist die BTE GmbH, durchgeführt wird unter Brucha, Figl, Leitzinger, Ebner und JLM. Und – wenn der Wettergott will – dann ist dieser Bauteil auch schon nächstes Jahr im Herbst fertig, der zweite folgt ebenso wie der dritte, der die zweigeschossige Überplattung der beiden ersten darstellt.

Senioren werden unterhalten

Was da reinkommen soll? Das ist eine Vision, doch aus der Sicht des Roten Kreuzes (Anm. Friewald ist RK-Bezirksstellen-Leiter) wünscht man sich eine Tagesheimstätte: "Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass hier ein 'Kindergarten für betagte Personen' errichtet wird", so Friewald, der sich diesbezüglich bereits im Burgenland umgesehen hat. Kritische Stimmen mögen behaupten, einen Kindergarten in der sogenannten Röhre zu errichten wäre undenkbar, der möge sich selbst davon ein Bild machen: Der Tag der offenen Tür findet am 25. Oktober zwischen 10 und 12 Uhr statt, bis dahin ist auch der Spielplatz, der sich auf Langenrohrer Seite befindet, fertiggestellt.

Im Bahnhofsgebäude Tullnerfeld wird mit 1. November eine Kindergartengruppe eröffnet. Zudem befinden sich in der "Röhre" ein Büro der ÖBB und jenes eines Baumeisters. Ebenso eröffnet wird ein Café mit Backshop.
Parkplatztechnisch ist ein weiterer Ausbau vorgesehen: 780 Stellflächen gibt es bereits, weitere 350 sollen 2016 fertiggestellt werden. Wann die Bauteile zwei und drei in Angriff genommen werden, steht derzeit noch nicht fest.

Hier geht's zum Artikel: Einkauf zu jeder Zeit vom März 2013

Countdown für Tullnerfeld Bahnhof: In Viertelstunde nach Wien vom 21.12.2011
0
1 Kommentarausblenden
1.257
Anton Gsandtner aus Tulln | 23.10.2014 | 04:05   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.