29.11.2017, 04:32 Uhr

Tullnerfeld: Trainingszentrum für Rapid?

Grün-Weiß auf der grünen Wiese? Tullnerfeld als zweiter Standort für Rapid-Trainingszentrum, Entscheidung fällt 2018. (Foto: Zeiler)

Nach Eröffnung des Allianz-Stadions wird nun nach Traininsstandort gesucht.

TULLNERFELD. Im Rahmen der Pressekonferenz vor der Ordentlichen Hauptversammlung des SK Rapid am 27. November 2017 im Allianz Stadion war unter anderem auch das neue Trainingszentrum ein Thema.

"Spionage" bei AJAX und HSV

Rapid-Präsident Michael Krammer führt aus, dass man, nach der Eröffnung des wichtigsten Infrastruktur-Projektes, dem Allianz-Stadion, nun mit voller Kraft am Thema "Trainingszentrum Neu" arbeite.

Dazu wurde eine Projektgruppe ins Leben gerufen, die einen Anforderungskatalog und Kriterien definiert habe. Zudem habe man sich zwei vorbildhafte Trainingszentren angesehen – jene von AJAX Amsterdam und HSV (Hamburger Sportverein). Für die Errichtung eines Zentrums seien im Großraum Wien und Niederösterreich in Summe vier Standorte angesehen worden, zwei Projekte werden weiter verfolgt.

Prater oder Tullnerfeld?

Projekt Nummer 1 sei das Wien Energie Zentrum im Wiener Prater, wo acht bis neun Fußballplätze errichtet werden könnten. Das Gebäude könnte entsprechend den Anforderungen adaptiert werden, es sei das bevorzugte Projekt, führt Präsident Krammer aus, doch gäbe es noch offene Punkte, die einer Abklärung bedürfen.

"Projekt 2: Direkt in Anlehnung an den Bahnhof Tullnerfeld gibt es die Möglichkeit auf der grünen Wiese auf 100.000 m2 ein Trainingszentrum hizustellen", so Krammer.

Wie es weitergeht? Ziel ist es, dass die finale Entscheidung im Jahr 2018 getroffen und mit der Umsetzung im Jahr 2019 begonnen wird.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.