21.10.2014, 04:35 Uhr

Vogel-Uni eröffnet im Sommer

Architektin Monika Binder flankiert von Baumeister Franz Brunthaler, Fa. Sedlmayer und Reinhatd Klement, Zimmerei. (Foto: Zeiler)

Erste Bauphase in vollem Gange: Architektin Binder Dauergast auf Baustelle.

GRAFENWÖRTH / SEEBARN. "Es ist uns ein Anliegen, dass die Altbausubstanz möglichst erhalten bleibt", erklärt Architektin Monika Binder aus Tulln. "Der Charme der Volksschule darf keinesfalls verloren gehen", fügt sie hinzu.
Wo um 1790 Schüler unterrichtet wurden, wird ab Sommer des kommenden Jahres fleißig geforscht werden: Die Vogelwarte in Seebarn nimmt dann ihren Betrieb auf. Die Marktgemeinde Grafenwörth unter Bürgermeister LA Alfred Riedl, die Veterinärmedizinische Universität Wien unter Rektorin Sonja Hammerschmid und das Land NÖ mit Umweltlandesrat Stephan Pernkopf haben Anfang Juni 2014 den Vertrag unterschrieben. Die universitäre Einrichtung für Wildtierkunde und Ökologie wird sich hier in der alten Volksschule mit der Beobachtung von Vögeln beschäftigen.

Nisthilfen im Dach

Doch bis dahin hat man hier noch einiges vor: "Die Fenster wurden bereits getauscht, die Fassade sowie das Dach müssen erneuert werden", weiß Binder über die erste Bauphase. Nächstes Jahr folgt der Innenausbau: Im Keller sowie Erdgeschoß befinden sich Forschungs- und Seminarräume sowie ein Labor. Im ersten Stock sind Besprechungsräume sowie Wohngelegenheiten (drei Schlafräume für Studenten) geplant. Auch ein Essraum und eine Bibliothek sind dort vorgesehen. Dass auch der Dachboden genutzt wird, versteht sich von selbst: "Hier sind Nisthilfen geplant", so die Architektin. Auch wenn hier kein Denkmalschutz besteht, ist man trotzdem bemüht, die alte Erscheinungsform beizubehalten: "Schließlich soll das Projekt ins Ortsbild passen", so Binder. Die geschätzten Umbaukosten liegen bei 1,2 bis 1,5 Mio. Euro. Personal und Inventar sind in dieser Schätzung nicht enthalten.

Zur Schule
Im Jahr 1914 wurde die Schule in Seebarn eingeweiht, 1966 geschlossen, aber ab 1968 kurzfristig als Ausweichlokal für die Volksschule Grafenwörth genutzt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.