30.09.2014, 08:26 Uhr

Vortrag: Wie schütze ich mein Kind vor Sucht?

Liane Marecsek, Mehmet Isic, Norbert Pay. (Foto: privat)
TULLN (red). Mehmet Isic von der Suchtprävention NÖ informierte im Rahmen eines Vortrages über die Entstehung und Ursache von Abhängigkeitserkrankungen bei Kindern und Jugendlichen und lieferte wertvolle Tipps zur Vorbeugung.
Während Gruppendruck, zu hohe Erwartungen an sich selbst, Scheidung/Streit der Eltern oder Stress in der Schule mit einem erhöhten Risiko einhergehen, bieten Akzeptanz und Geborgenheit in der Familie, ehrliche Freunde oder auch sinnvolle Freizeitgestaltung Schutz. „Suchtvorbeugung in der Familie heißt vor allem: Vorbild sein“, sind sich Grünen-Stadträtin Liane Marecsek und VP-Stadtrat Norbert Pay einig.

Mehr zum Thema am 16.10. um 19 Uhr im Festsaal im Rathaus Tulln: Erlebniswelt Internet - Chancen und Gefahren für mein Kind? Eintritt frei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.