31.10.2017, 12:51 Uhr

Wird ein 18-jähriger Tullner "Österreichs nächster Topwinzer"?

Martin Mörwald. (Foto: PULS 4)

PULS4: Der erst 18-jährige Martin Mörwald aus Feuersbrunn ist in der ersten Runde mit seinem Wein „Pinot Blanc 2016“ angetreten und hat es unter die besten acht geschafft. In der kommenden Woche wartet eine spannende Blindverkostung auf die Jungwinzer.

FEUERSBRUNN / Ö (pa). PULS 4 und Leo Hillinger haben in Kooperation mit Hofer die Winzerinnen und Winzer der Nation aufgerufen und suchen aktuell Österreichs nächsten Topwinzer. Mit dabei ist auch der 18-jährige Martin Mörwald, der es bereits unter die besten acht geschafft hat.

In der kommenden Runde wartet auf die Winzer eine spannende Verkostung: Bei der "Black Glass Challenge" – einer ganz besonders spannenden Weinverkostung – mussten die Winzer die Weinfarbe und die Rebsorte von diversen österreichischen, sortenreinen Weinen erkennen.

Zur Seite stand den Winzern eine prominente Gast-Jurorin – die Präsidentin des Österreichischen Sommelierverbandes, Anne-Marie Foidl. Der Gewinner dieser Challenge darf Leo Hillinger auf das Eröffnungsevent der Sommelier Europameisterschaft 2017 begleiten und am exklusiven Gala-Dinner teilnehmen. Auf der Veranstaltung sind alle Größen der Weinszene vor Ort. Dies ist also eine wunderbare Gelegenheit für den Gewinner neue Kontakte in der Branche zu knüpfen.

Doch nicht alles läuft immer nach Plan ab. Der Frost kehrte im Frühling 2017 nach Österreich zurück und hielt die WinzerInnen auf Trab. Einige von ihnen mussten sogar Heuballen in den Weingärten anzünden, um sie vor Frost-Schäden zu schützen. In der 2. Entscheidungs-Show müssen die Winzer zu einem zuvor von der Jury ausgewähltem Menü die jeweils passenden Weine empfehlen. Hier muss unter den einzelnen Sorten auch auf die diversen Anbaugebiete geachtet werden.

Die Aufgabe der Jury ist es dann, den "besten Sommelier" unter den Winzern auszuwählen. Wer bei dieser Aufgabe punkten kann, sehen die Zuseher am Montag, den 6. November um 21:15 Uhr auf PULS 4.

1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.