26.09.2016, 15:38 Uhr

Zwentendorf sucht den "Ripper"

Mägen und Gedärme in Biomüll geworfen. (Foto: privat)

Makaber: Unbekannter entsorgt Tierkadaver in Biomülltonne auf Friedhof in Zwentendorf.

ZWENTENDORF / BEZIRK TULLN. "Eine unbekannte Person entsorgt Tierkadaver in die Biomüllcontainer des Friedhofs in Zwentendorf. Sie macht sich große Mühe, die Kadaver zu verpacken", informiert Michael Ledwinka, Pastoralassistent i.R.

Maden im Biomüll

Grünschnitt und Laub – das sollte im Biomüll entsorgt werden, doch in letzter Zeit sind immer wieder Fleischreste und Innereien von Tieren, die bereits von Maden befallen sind, entdeckt worden. "Aufgefallen ist mir das erstmals vor drei Wochen, da tummelten sich schon jede Menge auf und in dem Plastiksack, der aufgerissen ist", so Ledwinka, "diese Woche waren wieder Säcke mit Fleischresten im Müll", fügt er hinzu. Unterstützung bekam er von der Fleischerei Wess: "Der Michael hat uns die Säcke gebracht, bei uns kommt die Kadaververwertung drei Mal pro Woche", so Senior-Chefin Maria Höchtl, "sodass damit die fachgerechte Entsorgung gewährleistet ist".

Mägen und Gedärme

Bis zu zehn Kilo pro Woche soll sich im Mülleimer befinden: "Das sind Innereien von irgendwelchen Viechern, Mägen und Gedärme, kein Mensch weiß, wo das her ist", so Höchtl. Katharina Hauser, Geschäftsführerin des Abfallverbandes Tulln (GVA) "kann gar nicht sagen, was ich von solchen Leuten halte. Kadaver dürfen nur in den dafür vorgesehenen Sammelstellen abgegeben werden", so Hauser (siehe "Zur Sache"). Wie man das künftig vermeiden könne? "Videoüberwachung ist ausgeschlossen wegen dem Datenschutz", so die GVA-Chefin, "eventuell können Schlösser an den Tonnen angebracht werden, doch auch das funktioniert beim Friedhof nur schwer", sagt Hauser, die alle Möglichkeiten ausschöpfen will.

Zur Sache:
Die Entsorgung von Tierkadavern erfolgt über den Gemeindeabfallverband. Im Rahmen der Seuchenvorsorge wurden 2006/07 eigene Sammelstellen errichtet und zwar in Michelhausen, Sieghartskirchen, Tulln, Kirchberg und in Pressbaum.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.