25.01.2018, 13:16 Uhr

Landtagswahl: So rittern die Parteien um eure Stimmen

Präsentieren die Werbemittel: Bezirksgeschäftsführer Reinhard Groiss mit einer Tragetasche, LA Christoph Kaufmann mit dem Coffe-to-Go-Becher, NR Joham Höfinger mit Schneidbrettern und einer Handcreme. (Foto: Zeiler)

Plakate, Aufsteller, Feuerzeuge und Kaffeebecher: Mit diesen Werbemittel erhoffen sich die Politiker ein Kreuzerl bei der Landtagswahl, am 28. Jänner.

BEZIRK TULLN. Manche Parteien haben bei dieser Wahl tief in die Kasse gegriffen und wollen nun – drei Tage vor der Landtagswahl – mit Werbemittel auf Stimmenfang gehen.

Bei der ÖVP werden die 679 Funktionäre des Bezirks mit 48.000 Sackerl bestückt, die neben Klassikern wie Kugelschreibern, Zündhölzern und Luftballonen auch Coffee-to-go-Becher, Knabbermix, LED-Lichter und Frühstücksbretter verteilen.

"Aber auch für die Kleinen ist was dabei", informiert LA Christoph Kaufmann, Spitzenkandidat der ÖVP im Wahlkreis Tulln bei einem Pressegespräch: "Ein Bücherl über den Hund Milou von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner".


Was verteilen SPÖ, die Freiheitlichen, Grüne und NEOS?

Die Fraktionen haben die Bezirksblätter-Redaktion in Tulln mit Werbemittel beehrt. Klassische Stimmenbringer sind Feuerzeuge, Kugelschreiber. Manner-Schnitten und Eiskratzer gibt es von Roten, letzteren auch von dem NEOS, Tee und Honig von den Grünen. Die Blauen verteilen unter anderem Taschenwarner.



Womit man gar nichts anfangen kann? Mit einer Ansteckplakette, von der ein Politiker lacht.

Hier geht's zur Bildergalerie der Wahlwerbemittel für die Landtagswahl in Niederösterreich

1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.