31.10.2017, 11:33 Uhr

Zeiselmauer bleibt "schwarz" äh "türkis"

Walter Grosser ist neuer Bürgermeister der Gemeinde Zeiselmauer-Wolfpassing. (Foto: Archiv: Zeiler)

VP-Gemeindeparteiobmann Walter Grosser ist neuer Bürgermeister.

ZEISELMAUER-WOLFPASSING. Das Ergebnis ist eindeutig  – 13 von 20 Stimmen lauteten auf Walter Grosser.
In Zeiselmauer-Wolfpassing schritten die Kommunalpolitiker gestern abend, 30. Oktober 2017, zur Wahlurne, um einen neuen Bürgermeister zu wählen. Wie die Bezirksblätter berichtet haben, hat Eduard Roch den Job als Bürgermeister wegen "gesundheitlichen Gründen" an den Nagel gehängt. Die Arbeit als Orts-Chef habe ihm (Roch) viel Spaß gemacht, den Entschluss habe er "sehr genau und intensiv überlegt", sagte er am 11. September 2017 gegenüber den Tullner Bezirksblättern.

Der erste Tag im Amt

Der ÖVP-Gemeindeparteiobmann und geschäftsführende Gemeinderat Walter Grosser übernimmt nun das Amt des Bürgermeisters und ist heute, 31.10.2017, schon fest am Arbeiten: "Ich  hab' 100.000 Sachen unterschrieben und Termine für Besprechungen vereinbart", sagt der frisch gebackene Bürgermeister.
Zwei Wahlvorschläge gab es – nämlich Grosser und GGR Regina Blondiau-Köllner (SPÖ). "Das Ergebnis war für uns keine Enttäuschung", so Blondiau-Köllner, "denn uns war klar, dass sich ÖVP und Liste Aktiv absprechen und alles tun werden, um den Bürgermeistersessel zu erhalten". Überraschend sei jedoch gewesen, dass "die Grünen mitgegangen sind, nach all den Streitereien im Gemeinderat", so Blondiau-Köllner abschließend.

Zur Person:
Walter Grosser ist verheiratet, hat zwei Kinder (31 und 26) und ein zweijähriges Enkerl. Das Feuerwehrwesen ist sein Hobby – er war auch Kommandant – aber auch mit Nordic Walking-Stecken trifft man den 56-jährigen in der Gemeinde an.

Zur Wahl:
Es lagen zwei Wahlvorschläge vor: Walter Grosser, ÖVP und Regina Blondiau-Köllner, SPÖ.
13 entfielen auf Grosser, 7 auf Blondiau-Köllner. Es gab keine ungültigen Stimmen.
Zusammensetzung des Gemeinderates:
ÖVP: 8, SPÖ 7; Liste aktiv: 4, Die Grünen: 2


Weitere Artikel:
Paukenschlag: Orts-Chef Roch tritt zurück, 11. September 2017
Roch bleibt Bürgermister, 7. Juni 2017

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.