01.11.2016, 09:43 Uhr

130 km rund um WIEN

Wien Rundumadum 2016



Am 29./30.10.2016 fand der diesjährige Ultratraillauf „Wien Rundumadum 2016“ statt. Dabei galt es wahlweise eine Strecke von 64 km bzw. 130 km und das unter einem Zeitlimit von 25 Stunden rund um Wien zu bewältigen.

Knöcheltiefer Schlamm


Lukas Hießmair vom SC Neustift im Felde entschied sich für die Langdistanz von 130 km und rund 1800 Höhenmeter. Am 29.10.2016 um 06:00 fiel der Startschuss und Lukas fand sehr rasch sein Tempo und konnte zügig die ersten 42 km hinter sich bringen. Aufgrund des Regens in den ersten vier Stunden, waren die Waldwege am Kahlenberg jedoch eher mit einer „Dirtrun“ Strecke als mit einem schönen „Trail“ zu vergleichen. Knöcheltiefer Schlamm und nasse Schuhe waren das folgenreiche Resultat.

Blasen an beiden Füßen


Bei der Hälfte der Strecke (65 km) wurden aufgrund des nassen Schuhwerkes mehrere Blasen spürbar, jedoch konnte Lukas trotzdem zielstrebig bleiben und weiterlaufen. Ab 100 km wurde es zunehmend schwerer, da die Blasen an beiden Füßen akut wurden. Aber genau zur rechten Zeit, stieß ein guter Freund von Lukas bei 105 km zu ihm und motivierte ihn für das letzte Stück.

Nach 17h 52min war Schluß


Gegen 23:00 Uhr lag noch der Bisamberg vor Lukas. Diesen letzten steilen Anstieg konnte er jedoch auch noch meistern und so kam er nach 17 h 52 min überglücklich im Ziel an.
Gesamt bedeute dies den 41. Platz von 90 ins Ziel gekommenen Läufern. Abschließend ist zu sagen, dass dieser schwierige Lauf mit 32 Ausfällen sowieso seine eigenen Gesetze hat.


Alle informationen zum Verein und Lauf auf www.scn2009.at
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.