09.01.2018, 12:42 Uhr

Alina Novak ist Tullns "Sportstar von morgen" 2017

Alina Novak krönte sich zu Tullns "Sportstar von morgen" 2017. (Foto: Gottfried Langthaler)
BEZIRK TULLN. Die Fans und Leser haben in den letzten vier Wochen zigtausende Stimmen bei der BEZIRKSBLÄTTER Sportlerwahl abgegeben. Nach sehr spannenden Votings stehen nun die Sieger in den einzelnen Kategorien fest. 
Den Titel "Sportstar von morgen" 2017 in Tulln sicherte sich die 14-jährige Gewichtheberin Alina Novak aus Langenrohr. Die zweifache Österreichische Meisterin der Allgemeinen Klasse setzte sich gegen die Läuferin Katrin Gstöttner sowie Tischtennisspielerin Clara Miller durch. Das nächste große Ziel für die Halterin zahlreicher österreichischer Jugendrekorde Alina Novak ist heuer die U15-Europameisterschaft.

Das Ergebnis

1. Alina Novak - Gewichtheben
2. Katrin Gstöttner - Laufsport
3. Clara Miller - Tischtennis

Die Wahl

Während die meisten Sportler ihren Fokus schon voll und ganz auf das Jahr 2018 gerichtet haben, wollen die BEZIRKSBLÄTTER noch einmal auf das abgelaufene Sportjahr 2017 zurückblicken. Die Athleten im Bezirk Tulln konnten dabei meist nicht nur regional, sondern auch auf Landes- und Bundesebene oder sogar über die Grenzen Österreichs für Furore sorgen. Bei der diesjährigen Sportlerwahl küren wir die Sieger in drei unterschiedlichen Kategorien: Sportlerin und Sportler des Jahres sowie unseren „Sportstar von morgen“. Dabei treten tolle Athleten aus den unterschiedlichsten Sportarten gegeneinander an und somit ist für die nötige Spannung gesorgt.

Bärenstarke Leistungen der Mädels

Für herausragende Leistungen durch konsequentes und hartes Training sorgen aber auch drei junge Tullner Mädels. Die 13-jährige Clara Miller sorgt bei den Österreichischen Meisterschaften regelmäßig für Medaillen im Tischtennis. Beim Gewichtheben führt mittlerweile kein Weg mehr an der 14-jährigen Alina Novak aus Langenrohr mehr vorbei, die sich zur zweifachen Staatsmeisterin krönte und neue Jugendrekorde aufstellte. Die dritte junge Dame ist die 14-jährige Läuferin Katrin Gstöttner aus Tulln, die regelmäßig am Podium bei Veranstaltungen landet.

Die Kandidaten:

Clara Miller
Geburtsdatum: 12. November 2004
Wohnort: Tulln
Verein: Tischtennisverein Tulln
Hobbies: Freunde treffen, Tischtennis spielen, Serien schauen (v. a. Grey's Anatomy), mit Freund & Bruder etwas unternehmen
Highlights 2017:
Gold - U13 weiblich Team (Österreichische Meisterschaften)
Bronze - U13 weiblich Doppel (Österreichische Meisterschaften)
Bronze - U15 weiblich Team (Österreichische Meisterschaften)
4 Landesmeisterschaftsmedaillen (U15 & U18)
Österreichische Nachwuchs-Superliga - Gruppe 2
Stärken: Rückhand, aktives Spiel
Schwächen: zu viel Ärger, wenn es einmal nicht läuft; Terminplanung und Organisation
Sportliches Vorbild: Conrad Miller (Bruder)
Ziele: so gut spielen, wie ihr Bruder

Alina Novak
Geburtsdatum: 12.09.2003
Ort: Langenrohr
Verein: HSV Langenlebarn
Hobbies: Gewichtheben, Reiten, Freunde, Geräteturnen
Highlights 2017: 2-fache Österr. Staatsmeisterin der Allgemeinen Klasse (Stoßen, Zweikampf), Vizestaatsmeisterin Reißen, Österr. Jugendmeisterin U15, 3-fache NÖ Landesmeisterin der Allg. Klasse, Bronze beim Internationalen Women Grand Prix, Mannschafts-Bundesligameisterin, Rekordhalterin der Österr. Jugendrekorde in den Gewichtsklassen -44 und -48 kg, Nachwuchs-Sportlerin des Jahres des Heeressportlandesverbands NÖ
Stärken: Ehrgeiz, Selbstbewusstsein, Durchsetzungsvermögen
Schwäche: Sensibel
Sportliches Vorbild: Leopold Höller, Victoria Steiner, Victoria Hahn, Sarah Fischer
Ziele: U15-Europameisterschaft 2018

Katrin Gstöttner
Geburtsdatum: 27.08.2003
Ort: Tulln
Verein: LC Kapelln
Hobbies: laufen, kochen, Freunde treffen, Eislaufen
Highlights 2017: 3.platz WU20 beim Wachau viertelmarathon, sieg beim Schmiedertalerlaufcup(10km)&St. Pöltner Bezirkslaufcup (10km)
Stärke: zielstrebig
Schwäche: ungeduldig
Sportliches Vorbild: Onkel Poldi (Leopold Gstöttner läuft auch für LC Kapelln/Laufend Helfen)
Ziele: Zeitverbesserung, Teilnahme an einem Marathon in einigen Jahren und natürlich viele Pokale gewinnen 


Hier geht es zu allen Votings der Bezirksblätter Sportlerwahl 2017

1
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.