31.08.2016, 11:52 Uhr

Weltpremiere "Vespagolf" im Diamond Country Club

Gefahren wurde von Schlag zu Schlag mit der Vespa auf dem Fairway. (Foto: Lackinger)
ATZENBRUGG (red). Bei bestem Wetter fand kürzlich im Diamond-Country-Club in Atzenbrugg das weltweit erste Vespa-Golf-Turnier statt. Gefahren wurde von Schlag zu Schlag mit der Vespa auf dem Fairway. 50 Teilnehmer absolvierten den Park Course im Format 2er-Texaner als Team und nutzten jeweils die sechs Möglichkeiten um am "Piazza con Bar" bei Prosciutto und Parmesan sowie Aperol und Campari einzukehren – um unter dem Motto "Das süße Leben" dieses auch zu verkosten.

3.820 Euro für Kinderhospiz gespendet

Am wichtigsten aber war, dass der Reinerlös des Events vom Veranstalter und dem Diamond-Country-Club verdoppelt wurde und an das Kinderhospiz in Wien gespendet wurde. Über die 3.820 Euro freuen sich eben jene, denen es nicht so gut geht. Mit dabei war natürlich DCC Präsident Christian Guzy, die Veranstalter Christoph Dirtl und Wolfgang Lengauer, sowie Fredy Schmidt (Eigner der Zweirad Börse), Ex-Skistar Jimmy Steiner, Markus Brier mit Bruder Andy, Andreas Schiller von Golfhouse (Gesamtsieger mit Partner), Golfrevue-Chefredakteur Klaus Nadizar mit Fotograf Alex Kramel und viele Mitglieder des DCC und andere mehr. Die Siegerehrung im Boathouse am Abend war ebenso dem Motto "La Dolce Vita" angepasst und hat lange gedauert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.