13.03.2017, 15:16 Uhr

Zum Kegeln braucht es Gefühl in den Fingerspitzen

Obmann Alfred Spitzer lässt die Kugel rollen. Im Bild mit Drago, Jarek und Ludwig Buchinger. (Foto: Zeiler)
TULLN. Aus dem richtigen Holz müssen beim Tullner Hobby Freizeit Klub nicht nur die Kegel, sondern auch die Spieler geschnitzt sein. "Ein bisschen Gefühl und Zielgenauigkeit", darauf kommt es laut Obmann Alfred Spitzer an.


400 Kegelnarren

2012 hat das Klublokal mit zwei Kegelbahnen, blinkender Beleuchtung und Discokugeln in der Tullner Bahnhofstraße eröffnet. Nun zählt der Verein 400 Mitglieder. Aber auch Nichtmitglieder dürfen die Kugeln rollen lassen. "Wir werden sehr gerne von Pensionisten, Vereinen oder Firmen, Campingurlaubern und manchmal zu Kindergeburtstagen gebucht", so Spitzer. Hintergrundgedanke war und ist, das Angebot in Tulln zu komplettieren. "Zuvor musste man weit fahren."

Zur Sache:

Die Kegelbahnen des Tullner Hobby Freizeit Klubs können unter der Nummer 0650/3542155 auch von Nichtmitgliedern für alle Arten von Feiern gemietet werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.