13.06.2016, 21:45 Uhr

Heuriger Mayer-Hörmann ist "Top"

(Foto: LK NÖ/Erich Marschik)
FEUERSBRUNN / BEZIRK TULLN / NÖ (red). Wenn es um erstklassige Tropfen geht, führt der Weg zum Genuss ausschließlich über Qualität. Auch bei der diesjährigen Niederösterreichischen Landesweinprämierung überzeugten die nun schon 134 Top-Heurigenbetriebe wieder mit Spitzenweinen. Rund 630 Weine haben die Top-Heurigen zur Bewertung eingereicht. Die erfolgreichsten Teilnehmer in sieben Weinbaugebieten wurden bei der Niederösterreichischen Landesweinprämierung 2016 mit einem Sonderpreis ausgezeichnet.
„Unsere Top-Heurigen haben auch im vergangenen Weinjahr wieder ihr Können unter Beweis gestellt. Damit unterstreichen sie nicht nur unsere Stellung als Top-Weinregion, sondern zeigen auch, wie sich Weingenuss mit Weinerlebnis verbinden lässt“, freut sich Landwirtschaftskammer Niederösterreich-Vizepräsident Otto Auer.

Den Bezirk Tulln vertritt der Heurige Mayer-Hörmann, Ingrid und Hans Mayer, Feuersbrunn, www.veltliner.at
Der Heurigen der Familie Mayer – Hörmann liegt an der Feuersbrunner Weinstraße zwischen den bekannten Weinorten Feuersbrunn und Fels am Wagram. Bei sonnigem Wetter findet der Besucher einen schattigen Platz im schönen Obstgarten, bei Schlechtwetter genießt er die Heurigenspezialitäten und hervorragenden Weine im Lokal. Ein idealer Ort, um einen Ausflug in der schönen Gegend gemütlich ausklingen zu lassen.

5 gute Gründe für einen Besuch beim niederösterreichischen Top-Heurigen
§ Ausgezeichnete und geprüfte Qualität mit mehr als 50 Qualitätskriterien und jährlichen Mystery Checks
§ Prämierte Weine und Moste aus eigener Produktion
§ Saisonale Schmankerl aus der Region
§ Vielfältige Speisenauswahl von traditionell bis vegetarisch und kreativ-leicht
§ Fachkundige, individuelle Betreuung durch die Heurigenfamilie garantiert durch jährlich verpflichtende Qualitäts-Schulung

Im Bild: Sonderpreisträger Josef Dockner, Sonderpreisträger Jochen Hromatka, Sonderpreisträgerin Ingrid Mayer, NÖ Weinbaupräsident Franz Backknecht, Sonderpreisträger Martina Hromatka-Erber, Günter Chyba von der Niederösterreichischen Versicherung, Österreichische Weinkönigin Christina Hugl, Landesrat Stephan Pernkopf, Sonderpreisträger Robert Nadler, Sonderpreisträger Claudia Aumann, Sonderpreisträger Andreas Urban, Landwirtschaftskammer Präsident Hermann Schultes, Christoph Metzker von der RWA, Sonderpreisträger Ralph Waldschütz und Landwirtschaftskammer NÖ-Vizepräsident Otto Auer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.