26.05.2017, 11:11 Uhr

Konkursverfahren: Erntedienst GmbH schlittert in Pleite

(Foto: pixabay.com)

Anschaffungen und großer Fuhrpark als Grund für Insolvenz.

SANKT ANDRÄ-WÖRDERN (pa). Creditreform als staatlich bevorrechteter Gläubigerschutzverband informiert Sie über folgende Insolvenz: Über das Vermögen der Erntedienst GmbH wurde heute am Landesgericht St. Pölten das Konkursverfahren eröffnet, berichtet Gerhard M. Weinhofer vom Österreichischen Verband Creditreform.

Die Firma erbringt Dienstleistungen im land- und forstwirtschaftlichen Bereich, z.B. Erntedienst, Aussaat und Hackschnitzhandel. Sie führt die Insolvenz auf die Anschaffung eines zu großen und kurzfristig finanzierten Fuhrparks zurück.
Von der Insolvenz sind drei Dienstnehmer und rund 65 Gläubiger betroffen. Die Höhe der Verbindlichkeiten beträgt ca EUR 1,6 Mio.

Als Masseverwalter wurde Dr. Hans-Jörg Haftner, Rechtsanwalt in St. Pölten, bestellt. Dieser wird die Möglichkeit einer Fortführung des Unternehmens klären.
Gläubiger können ihre Forderungen über Creditreform bis zum 4.7.2017 anmelden. Die Berichts- und Prüfungstagsatzung findet am 25.7.2017 statt.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.