09.10.2014, 14:04 Uhr

Und fertig! Baumax-Markt der Zukunft hat eröffnet

Erfolgreich in Tulln. Der Umsatz wurde in drei Monaten um 15 Prozent pro Quadratmeter gesteigert. (im Bild: Thomas Marx, Geschäftsführer von Baumax Österreich mit Marktleiter Heinz Schlichtinger.) (Foto: Zeiler)

Prototyp für ganz Österreich: Baumax 2.0 verbindet traditionellen Handel und Online-Geschäft

LANGENROHR. "Es ist freundlicher, heller und übersichtlicher", zeigt Doris Binder auf ihren modernen Arbeitsplatz.
Bei laufendem Betrieb und gleichbleibender Größe (7.400 m2) wurde der Baumax auf ein völlig neues Marktkonzept umgestellt. Der Vorzeige-Baumarkt der Zukunft verknüpft das traditionelle haptisch-visuelle Einkaufserlebnis mit innovativen Online-Tools von 3D- Badplanung bis zur Pflanzeninfothek.
Tullns neuer Baumax ist ein moderner „Service-Baumarkt“ der neuesten Generation. Service und Sortiment sind ab sofort noch besser auf die Kunden ausgerichtet. Moderne Regale mit Shop-in-Shop- Lösungen sowie innovative Online-Tools sollen für ein völlig neues Einkaufserlebnis sorgen. „Wir möchten unseren Kunden die Umsetzung ihrer Vorhaben so einfach wie möglich machen. Ziel der Neuausrichtung ist es, den Bedürfnissen der Heimwerker von heute entgegenzukommen und den traditionellen Einkauf mit der Online-Welt bestmöglich zu verbinden“, erklärt Thomas Marx, Geschäftsführer von bauMax Österreich.

"Tulln ist unser Service-Baumarkt"

Aus diesem Grund steht dem Kunden fortan im ganzen Markt gratis W-Lan zur Verfügung. „So kann man ganz bequem die riesige bauMax Produktwelt entdecken, Produkte vergleichen und auch gleich bestellen“, so Thomas Marx. Die Abholung der Online-Bestellungen erfolgt dann im eigenen Abholbereich.

Hightech und noch mehr Beratung

Auch vor der Pflanzeninfothek hat der Fortschritt nicht Halt gemacht. Wissenswertes lässt sich ab sofort über IPad oder QR Code online abrufen. Neben ausführlichen Produktinformationen finden sich zahlreiche Bilder, Anleitungsvideos zur richtigen Pflanzenpflege und wertvolle Gartentipps. Bei den Service-Points der einzelnen Bereiche informieren hingegen Tablets über spannende Produktneuheiten und unterstützen zusätzlich bei der Kaufentscheidung.
„Mehr Service“ bietet der Baumax künftig auch mit der modernen 3D-Badplanung in der Bad- und Fliesenausstellung. „Wer von einem neuen Bad träumt, kann sich direkt vor Ort sein Wunschbad vom Planungsspezialisten gestalten lassen“, betont der Marktleiter Heinz Schlichtinger.

Keine Wünsche offen: 150.000 Artikel gibt's hier

Zudem bietet der Service-Baumarkt Tulln in den neuen Servicecentern Tapeten, Fliesen, Parket und Laminat, Leuchten oder maßgeschneiderte Kissen auf Bestellung. Dabei kann aus einer riesigen Produktpalette und unzähligen Designs ausgewählt und gleich bestellt werden. Rund 150.000 lagernde, oder kurzfristig bestellbare Artikel lassen keine Wünsche offen. Auch das große Farbmischcenter ist am neuesten Stand der Technik. Zur Auswahl stehen tausende Farbtöne aus denen gratis jede Wunschfarbe gemischt wird.
„Besonders stolz bin ich auf mein Team mit über 100 Mitarbeitern. Mit unseren Spezialisten haben wir viel Know-How im Haus. Da gibt es für jedes Bau- und Heimwerkerprojekt den richtigen Ansprechpartner“, so Schlichtinger.

Vorteile für „Preissäger“

Über ein weiteres Extra dürfen sich alle Besitzer einer bauMax Kundenkarte, der Preissägekarte, freuen. Exklusiv in Tulln können sie den Transporter-Verleih drei Stunden gratis nutzen oder sich für ihr Heimwerkerprojekt 24 Stunden lang das passende Profi-Gerät kostenfrei ausleihen.
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.