Das "Hellboy" Projekt nimmt wieder Fahrt auf - jedoch mit gravierenden Änderungen

  • Foto: By Source, Fair use, https://en.wikipedia.org/w/index.php?curid=30320231
  • hochgeladen von Bernhard Lindorfer

Alle Fans des roten Teufels sollten die Ohren spitzen. Einige Details zur Neuauflage der Comicverfilmung werden der Fanbase jedoch gar nicht gefallen. Der bisherige Regisseur Guillermo del Toro ist nicht mehr mit an Bord und auch der Darsteller des Hellboy – Ron Pearlman – wird umbesetzt.

Die mehrfachen Versuche, die Fortsetzung nach „Hellboy – die goldenen Armee“ in Gang zu bekommen, scheiterten allesamt, trotz vielfacher Bekundung Ron Pearlmans, den roten Riesen noch einmal spielen zu wollen. Hellboy Erfinder Mike Mignola setzt nun aber in einer Neuauflage auf völlig andere Pferde und entledigt sich des Regisseurs und des Hauptdarstellers.

Der Name des Schauspielers, welcher „Hellboy“ nun spielen wird – David Harbour - ist der breiten Masse wohl noch eher unbekannt sein, jedoch einigen als Sheriff Jim Hopper aus der Netflix Serie „Stranger Things“ bekannt sein. Harbour spielte zudem schon in „James Bond – Ein Quantum Trost“, „Snitch – ein riskanter Deal“, „The Equalizer“ und „Suicide Squad“.

Den Platz am Chefsessel übernimmt Regisseur Neil Marshall, der sich mit „The Descent“ und einigen Episoden von „Game of thrones“ und „Westworld“ einen Namen gemacht hat. Das Drehbuch wird derzeit geschaffen von Mike Mignola, Andrew Cosby („Eureka“) und Christopher golden („Buffy – das Spiel“). Interessantes Detail ist auch, dass man mit „Hellboy“ auf den Trend der R-Rated Filme aufspringen und die Gewaltdarstellung deutlich in die Höhe schrauben will, wie es schon bei „Deadpool“ und „Logan“ der Fall war.

Weitere Details wie Starttermin oder Drehbeginn gibt es allerdings noch nicht.

Beitrag erstellt von:
Lindorfer Bernhard / Film-Total

Autor:

Bernhard Lindorfer aus Urfahr-Umgebung

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.