Zurück zum Ursprung

6Bilder

LINZ/HERZOGSDORF (vom). Die Tracht erlebte in den letzten Jahren ein Comeback. Wer Dirndl trägt, ist immer passend gekleidet. Die Herzogsdorferin Katharina Gillmayr, Verkäuferin bei Trachten Thalbauer in Linz weiß, was heuer angesagt ist: "Vor allem Pastelltöne wie Hellblau, Rosé, Beige und Mintgrün werden heuer gern getragen. Auf den Schürzen sind eher kleinere Muster wie in den 50er-Jahren aufgedruckt." Ausgefallene Trachten in grellen Farben werden dieses Jahr von schlichten und hochgeschlossenen Dirndln in Wadenlänge abgelöst. Diese werden teilweise auch ohne Bluse getragen. Anstelle des normalen Dirndls wird auch gerne zu kurzen, weit geschnittenen Röcken gegriffen. "Ein Klassiker, der jedoch immer getragen werden kann, ist das Blaudruck-Dirndl", so Gillmayr.
Auch bei den Herren wird die Tracht traditionell gehalten. Farben wie Blau und Braun sind hier tonangebend. Anstatt Trägern weichen die Herren bei den Lederhosen gerne auf Gürtel aus.

Großer Wert auf Qualität

Immer mehr legen bei der Anschaffung einer neuen Tracht großen Wert auf Qualität. "Besonders wichtig ist, dass ein Dirndl wie eine zweite Haut sitzt. Damit die Tracht perfekt passt, sind oft kleine Änderungen zu machen. Diese können direkt in unserer hauseigenen Werkstätte gemacht werden", so die Verkäuferin.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen