Thomas Hartl
Ex-Rundschau-Redakteur schreibt Buch über Cannabis-Schmerztherapie

Thomas Hartl

URFAHR-UMGEBUNG. Endlich keine Schmerzen mehr! Das wünschen sich rund 1,5 Millionen Patienten in Österreich. Chronische Schmerzen sind ein großes Problem. Die Ursachen sind vielfältig: Migräne, Rückenschmerzen, Fibromyalgie, Neuropathien, Gelenks- und Wirbelsäulenerkrankungen, Multiple Sklerose, Krebs und seine Therapie, Osteoporose und vieles mehr. Viel Leid, hohe Kosten und dubiose Versprechungen so mancher „Heiler“ dominieren den Markt.

Nun haben einer der führenden Schmerspezialisten Österreichs (Martin Pinsger) und der Schriftsteller und einstige redaktionelle Mitarbeiter der Urfahrer Rundschau, Thomas Hartl gemeinsam ein Buch über eine neuartige Schmerztherapie geschrieben, das sehr vielen Menschen helfen könnte. „Dem Schmerz entkommen. So hilft Ihnen die Cannabis-Therapie - Die sanfte Revolution“ heißt das Buch und erscheint am Montag, 20. Mai 2019 im renommierten Verlag Goldmann (München).

Zum Buch:

Dr. Martin Pinsger, Dr. Thomas Hartl
Dem Schmerz entkommen
So hilft Ihnen die Cannabis-Therapie - Die sanfte Revolution
Goldmann Verlag, München
ISBN-10: 3442178096, Preis: 10 Euro

Nicht Cannabis-Rauchen

„Wir zeigen im Buch, wem und wie Cannabinoide helfen können. Es geht hier NICHT um das Rauchen von Cannabis, sondern um den medizinischen Einsatz von Cannabinoiden. Die Medikamente können nicht nur Schmerzen reduzieren, sondern haben aber auch weitere Wirkungen, die sich jeder Schmerzpatient ersehnt: Sie fördern den Schlaf und bewirken, dass man die Schmerzen nicht mehr so tragisch nimmt und dass man mit dem Schmerz und den damit verbundenen Auswirkungen besser umgehen kann. Man wird entspannter und ruhiger, stabilisiert sich und kommt wieder besser mit dem Leben zurecht“, sagt Thomas Hartl.

Arzt kennt beide Seiten

„Cannabinoide können Ruhe und Entspannung bringen und eine leidvolle Spirale stoppen“, weiß Martin Pinsger. Der gebürtige Linzer leitet Schmerzzentren in Wien und Bad Vöslau und konnte bereits tausenden Schmerzpatienten Linderung verschaffen. Dr. Pinsger ist ein Vorreiter im Einsatz von Cannabinoiden in der Schmerztherapie. Während er sie jahrelang in der Therapie seiner Patienten erfolgreich einsetzte, litt er selbst 15 Jahre lang an Migräne, bis er schließlich an einen Punkt kam, an dem er Cannabinoide auch selbst erfolgreich ausprobierte. Pinsger kennt also beide Seiten: die des Arztes und die des Patienten. In diesem Buch erklärt er die Wirkungsweise der Heilpflanze und gibt Ratschläge zu deren Anwendung.

Mut machend sind die im Buch präsentierten Fallgeschichten, in denen selbst schwer chronische Schmerzpatienten erzählen, wie ihnen geholfen werden konnte. „Ich hoffe, diese Portraits helfen vielen Betroffenen auf ihrem Weg zur Besserung. Die Geschichten zeigen, dass man niemals aufgeben soll, Hilfe ist in den meisten Fällen möglich“, sagt Hartl.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen