Curhaus Bad Mühllacken
Fastenwoche wird per App verlängert

Chefkoch Martin Thaller führt die Gäste gerne in den Kräutergarten und gibt viele wertvolle Rezepte-Tipps.
  • Chefkoch Martin Thaller führt die Gäste gerne in den Kräutergarten und gibt viele wertvolle Rezepte-Tipps.
  • Foto: Curhaus
  • hochgeladen von Veronika Mair

BAD MÜHLLACKEN, BAD KREUZEN. Schnell eine Woche mit Fasten-, Detox- oder Ernährungsexperten verbringen und dann wieder zurück in den alten Alltagstrott – so soll es nicht sein.
Wer in einem der beiden Curhäuser Bad Mühllacken oder Bad Kreuzen intensiv und nachhaltig mitmachen will, der braucht zu Hause zuvor eine Woche Einstimmung und zwei Aufbauwochen nach dem Aufenthalt. Dabei setzen die Ernährungs-, Fasten- und Bewegungsexperten auf den „Leichter Leben-Coach“: Mit Hilfe einer App aufs Smatphone oder auf den PC werden täglich häppchenweise Tipps, Rezepte, Videos und Informationen in der Dauer von etwa einer Minute übermittelt – später auch monatlich. Entwickelt wurde die App von The Brain Company aus Gmunden.

Kompetenter Begleiter

„Der Leichter Leben-Coach unterstützt die fünf Säulen der Gesundheit im Sinne der Traditionellen Europäischen Medizin (TEM)“, erläutert Elisabeth Rabeder, die Fastenexpertin der Marienschwestern und Betriebsleiterin in Bad Mühllacken. Sie ist auch die Autorin des Buches „Fasten für ein neues Lebensgefühl“, das die Gäste zur App dazu erhalten und auch voll mit wertvollen Ratschlägen und Rezepten ist. Die fünf Säulen nach Pfarrer Sebastian Kneipp sind Ernährung, Bewegung, Wasser und Wickel, Heilpflanzen und Lebensordnung. Der „Leichter Leben-Coach“ soll dabei als abwechslungsreicher, unaufdringlicher und kompetenter Begleiter dienen. „Wichtig ist, dass man nicht gleich wieder in alte ungesunde Muster zurückfällt. Man soll wenigstens einen Teil des Erfolges der Fastenwoche möglichst lange erhalten“, will Elisabeth Rabeder die Gäste zum Mitdenken und Mitmachen zu Hause anregen.

„Entlastungs- und Einstimmungstage vor einer Woche bei uns sind die Basis für eine heilsame und angenehme Reinigungserfahrung von Körper, Geist und Seele“, ergänzt Fritz Kaindlstorfer, Geschäftsführer der Curhäuser und Betriebsleiter in Bad Kreuzen, bei. Nachhaltiger sei eine Veränderung im Leben, wenn sie langsam erfolgt, pflichtet die Generaloberin der Marienschwestern, Michaela Pfeiffer, bei: „Die Mitschwestern in beiden Häusern sind gerne bereit, ihre Gäste durch Gespräche zu begleiten.“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen