Schulprojekt "Let´s talk about!" des Transplantforum OÖ feiert 100er

Hubert Kehrer erklärt den Schülern worum es geht bei diesem Projekt
4Bilder

Kürzlich feierte das Transplantforum OÖ im Brucknergymnasium in Wels ein ganz besonderes Jubiläum: den 100.Vortrag im Rahmen des Schulprojekts „Organspende und ‚Transplantation – Let´s talk about!“

Hubert Kehrers persönliches Resümee

„Das Schulprojekt ist für mich persönlich zu einer Herzensangelegenheit geworden. Es ist und war mit viel Arbeit und Zeit verbunden. Motivation für mich sind die vielen positiven Rückmeldungen, die interessanten Diskussionen und Gespräche im Anschluss an die Veranstaltungen, das Interesse der Öffentlichkeit und der Medien. Gemeinsam haben wir schon viel erreicht, worauf wir alles sehr stolz sein können. Aber wir sind noch lange nicht am Ende des Weges angekommen. Ich bin stolz, „Teamchef“ dieses großartigen Teams zu sein!“

Anlass für diese Initiative

Befragung in der Linzer Innenstadt im Rahmen eines Symposiums in der Linzer Lederfabrik zum Thema „Organspende und Transplantation in Österreich“ (2007)
Die Vertreter der verschiedenen Selbsthilfeorganisation haben gemeinsam mit mir den Passanten nur eine Frage gestellt: „Können sie uns sagen, wie in Österreich Organspende und Transplantation gesetzlich geregelt sind?“
Das Ergebnis war für uns erschütternd. Nur 2 der 500 Befragten konnten diese Frage korrekt beantworten!

Wir haben das Ergebnis gemeinsam analysiert und sind rasch zu folgendem Ergebnis gekommen:

· Das Thema Organspende und Transplantation war damals und ist es auch heute noch ein TABU-Thema in unserer Gesellschaft
· Geringes Wissen der OÖ. Bevölkerung über diese Thematik
· Organspende und Transplantation sind in keinem Lehrplan zu finden, was die Ausbildung der Lehrerinnen und Lehrer betrifft.

Konsequenzen

2009 Gründung des Transplantforums Oberösterreich, eine Interessensgemeinschaft aller OÖ. Selbsthilfeorganisationen, die seit vielen Jahren auf diesem Gebiet tätig sind
2010 Start des Schulprojekts in OÖ. Schulen der 16 – 20jährigen (AHS-Oberstufe, BHS) und den Schulen für Gesundheits- und Krankenpflegeschulen der OÖ. Spitäler

Das Motto unserer Vorträge
Informieren & Berühren

Vortrag / Teil 1: Informationsteil
Themen: Hirntod, die Widerspruchslösung in der Praxis, das Transplantationsgeschehen in Österreich, die Warteliste, Eurotransplant

Prominenter Referent: Univ.-Prof. Dr. Udo Illievich, stv. Ärztlicher Direktor des Kepler Universitätsklinkums und Transplantationsreferent der Region Nord (OÖ)
Er war bei fast allen 100 Vorträgen dabei und unterstützt unser Projekt von Beginn an mit viel Herzblut !

Vortrag / Teil 2: Der emotionale Höhepunkt jeder Veranstaltung
2 Transplantierte erzählen ihre persönliche Geschichte und stehen anschließend für Fragen zur Verfügung

Unsere Ziele

· Die OÖ. Bevölkerung soll sich in den verschiedenen Lebensbereich (Familie, Schule, Beruf, ..) mit diesem Thema auseinandersetzen
· In den Familien soll über dieses Thema gesprochen werden, damit man für den Ernstfall, der hoffentlich nie eintrifft, vorbereitet ist.

Am Ende jeder Vortragsveranstaltung werden alle Teilnehmer von uns zu „Botschaftern der Organspende und Transplantation“ ernannt
Auflage: Sie sollen diese Informationen an mindestens 5 Menschen in ihrem Umfeld weitergeben und das Thema vor allem in ihre Familien bringen.

Unsere Vision / Langzeitziel
Die Ausweitung unseres Schulprojektes auf alle Bundesländer. 2015 haben wir bereits das Transplantforum Salzburg gegründet

Unsere Zielgruppen
Die Jugendlichen / jungen Erwachsenen zwischen 16 und 20 Jahren
Die Menschen, die eine Ausbildung zur Diplom-Krankenschwester / zum Diplom-Krankenpfleger machen
Das medizinische Personal der OÖ. Krankenhäuser (Ärzte, Pflegepersonal)

Lehrerfortbildung
2012 ganztägige Fortbildungsveranstaltung für BiologielehrerInnen (AHS) im heutigen Neuromed Campus
2018 in Planung eine Fortbildungsveranstaltung für alle Lehrkräfte, die Religion oder das Fach Ethik unterrichten.
in Kooperation mit der PH der Diözese Linz, dem Ordensklinikum Linz, der Katholischen Privatuniversität und dem Transplantationsreferat der Region Nord (OÖ)

Unser Team
14 Transplantierte, 2 Ärzte und ich.
Ihre Motivation: Sie haben durch die erfolgreiche Transplantation ein neues Leben geschenkt bekommen.
Solidarität mit alle Menschen, die auf einer der Wartelisten auf ein Spenderorgan warten.
Das sind momentan österreichweit 825 Menschen. Quelle: Transplantationsbericht 2015 von ÖBIG-Transplant

Finanzierung
Unsere Vorträge (3-4 Unterrichtseinheiten) sind grundsätzlich für alle Schulen kostenlos. Wir freuen uns aber über jede freiwillige Spende, mit der wir unser Projekt finanzieren.

Prominente Unterstützer unseres Schulprojekts
Dr. Josef Pühringer, Landeshauptmann und Gesundheitsreferent von OÖ
Dr. Manfred Scheuer, Diözesanbischof von Linz
Dr. Ludwig Schwarz, Diözeseanbischof em. von Linz
HR Fritz Enzenhofer, amtsf. Präsident des OÖ. Landesschulrates

3 Auszeichnungen
2012 Gesundheitspreis der Stadt Linz
2015 Vereinspreis der OÖ. Vereinsakademie
2016 Anerkennungsurkunde des OÖ. Roten Kreuzes

Unser Website
www.transplantforum-ooe.at

Unsere Facebook-Seite
https://www.facebook.com/ooe.transplantforum

Im Anhang finden Sie Fotos, die Sie gerne für die Berichterstattung honorarfrei verwenden können.
Fotoquelle: Transplantforum OÖ

Bitte unterstützen Sie unser Projekt mit einem Bericht über uns Jubiläum!

Für etwaige Fragen stehe ich gerne zur Verfügung. Sollten Sie an einem Interview mit Herrn Univ.-Prof. Dr. Udo Illievich oder mir interessiert sein, dann wenden Sie sich bitte an mich.

Text von Hubert Kehrer

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen