Start des jetlake-Restaurants am 1. Oktober

Wasserskilift-Geschäftsführer Lukas Pichler, Gastro-Chefin Tanja Hörschläger und Mastermind Stefan Kastner (v. l.)
41Bilder
  • Wasserskilift-Geschäftsführer Lukas Pichler, Gastro-Chefin Tanja Hörschläger und Mastermind Stefan Kastner (v. l.)
  • hochgeladen von Gernot Fohler

FELDKIRCHEN (fog). Nach mehr als zwei Jahren Bauzeit ging die langersehnte Eröffnung des jetlake-Restaurants in Feldkirchen am vergangenen Freitag über die Bühne. Am 1. Oktober startete der Restaurantbetrieb offiziell. Der Wasserskilift in Feldkirchen soll nicht nur im Sommer ein Hotspot werden. Bemerkenswert ist die große Bar und die Lounge. jetlake-Mastermind Stefan Kastner erhielt am Eröffnungsabend sehr viel Lob für den Neo-Gastronomiebetrieb, der auf Eiweiß-Fitness-Küche sogenanntes "Low Carb" spezialisiert ist. Diese Fitnesskost ist für Wassersportler und alle anderen Sportler, wie Radfahrer und Läufer, die am Freizeitgelände unterwegs sind, besonders geeignet. Mit dem jetlake-Frühstück um 9,90 Euro, u. a. mit Frischkäse, Eier, Gebäck und hausgemachter Marmelade "wird garantiert jeder satt", verspricht Gastro-Chefin Tanja Hörschläger. Darüber hinaus steht ein vegetarisches und normales dreigängiges Mittagsmenü unter 10 Euro zur Auswahl. Über die Herbst- und Wintermonate ist das Restaurant von Freitag bis Montag, von 8 bis 23 Uhr geöffnet, im Sommer dann täglich.
Regionale Prominente aus nah und fern ließen sich die jetlake-Feier, bei der die Herbstzeitlosen spielten und ein DJ auflegte nicht engehen. Sogar der neue Mister OÖ, Jürgen Hofmann aus Steyr war da.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen