Topolina begeisterte wieder zahlreiche Kinder

Ein paar der Kinder wollten im Anschluss an die Vorstellung gar nicht von Albert Landertingers und Topolinas Seite weichen.
  • Ein paar der Kinder wollten im Anschluss an die Vorstellung gar nicht von Albert Landertingers und Topolinas Seite weichen.
  • Foto: Jacqueline Stitz
  • hochgeladen von Veronika Mair

LICHTENBERG. Die Italienerin Topolina ist für die Lichtenberger Kinder im Alter zwischen drei und sieben Jahren ein großer Star am Linzer Musiktheater. So nahmen wieder 30 Kinder und Eltern am vom Volksbildungswerk Lichtenberg organisierten Theaterbesuch teil.
Die Musiker Bernhard Walchshofer (Akkordeon, Cello), Josef Herzer (Violine), José Antonio Cortez Cortés (Kontrabass) und Albert Landertinger (Posaune) umrahmten Topolinas Wehwehchen musikalisch. Die Kinder staunten, als es Albert Landertinger schaffte Topolinas Halsschmerzen, ihre verletzte Mauspfote und die Bauchschmerzen zu heilen. Alberto mit der roten Clownsnase hatte die passende käsehaltige Medizin und ein Rundum-Verwöhnprogramm mit Geschichten-Vorlesen, gemeinsam Singen, Krankengymnastik und vielem mehr.
Fleißig klatschten, sangen und tanzten alle fleißig mit und begleiteten Topolina auf ihrem Weg gesund zu werden.
„Es war wieder total nett. Die musikpädagogischen Zuhör- und Mitmachtheater begeistern uns jedes Mal aufs Neue“, so Melanie Wöss, Leiterin des Volksbildungswerks.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen