Pressefoto Johann Filipp geht in "Pension"
"Was-tuat-si?"-Gründer übergibt seine Internetzeitung

10Bilder

Im April wird Was-tuat-si?-Gründer Johann Filipp 60 Jahre alt. Das war für ihn immer der Zeitpunkt, um sich von der erfolgreichen Webseite zurückzuziehen.  Mit großer Freude und vor allem Spaß blickt er auf die letzten 16 Jahre, wo er jedes Wochenende für seine große Leidenschaft mit Herzblut unterwegs war, zurück. Der zweifache Vater dankt auch seiner Gattin, die ihm dazu den "nötigen" Freiraum gelassen hat. 

Im November 2003 ging die Website Was-tuat-si?, damals jedoch noch unter dem Namen www.foto.filipp.at von Pressefotograf Johann Filipp online. Das Medium berichtete seitdem über alle möglichen Veranstaltungen, Festen, Eröffnungen oder Events aus und um die Region. Besonders die Berichte über die wertvolle Arbeit und den Einsätzen der Feuerwehren vom Autounfall bis zur Zeughaussegnung hatten für ihn einen hohen Stellenwert. Aber auch die fotografische Begleitung der Bezirksmusikfeste des OÖ. Blasmusikverbandes waren für ihn jedes Jahr eine Herzensangelegenheit.

In den rund 16 Jahren ist nicht nur der Bekanntheitsgrad riesig gewachsen. Bei allen Generationen kamen die sehr aktuellen Beiträge aus Sport, Gesellschaft und Kultur gut an. Das zeigen auch die sehr hohen Leserzahlen.

Nun verabschiedet sich der sympatische Fotograf von seinen treuen Kunden, Sponsoren und auch Gönnern. Er übergibt das "Zepter" an seinen Kollegen, Martin Gaisbauer (Handy: 0664/22 68 178, Mail-Adresse: wastuatsi@aon.at) aus Helfenberg.

Die Liebe zu Landschaftsfotos wird er jedoch weiterhin pflegen, postete er auf seinem Abschiedsbeitrag auf der Was-tuat-si?- Seite (www.was-tuat-si.at) am 25. März 2020.  Auch die Bad Leonfeldner Topothek, die ihm sehr am Herzen liegt, wird er weiter betreuen. 

Herzlichen DANK für die wirklich tolle Arbeit, Engagement und unermüdlichen Einsatz. Danke für die vielen Beiträge und wunderschönen Fotos. Alles Liebe und Gute für die Zukunft!

Autor:

Erika Ganglberger aus Urfahr-Umgebung

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen