Operette
Zwei Galaabende in Urfahraner "Operetten-Hauptstadt"

Freude bei den Solisten und Ehrengästen über die erfolgreichen Operettengalas in Vorderweißenbach: v.l.n.r.: Dirigent Konrad Ganglberger, die Sänger Heinz Rank und Daniela Wrenkh, Moderatorin Sabine Lindorfer, Sängerin Gerda Lischka, Petra Hochreiter, Dietmar Hehenberger, Sängerin Elisabeth Bauer, Wolfgang Hochreiter, Tenor Alexander Gallee, LAbg. Josef Rathgeb und Bgm. Leopold Gartner.
  • Freude bei den Solisten und Ehrengästen über die erfolgreichen Operettengalas in Vorderweißenbach: v.l.n.r.: Dirigent Konrad Ganglberger, die Sänger Heinz Rank und Daniela Wrenkh, Moderatorin Sabine Lindorfer, Sängerin Gerda Lischka, Petra Hochreiter, Dietmar Hehenberger, Sängerin Elisabeth Bauer, Wolfgang Hochreiter, Tenor Alexander Gallee, LAbg. Josef Rathgeb und Bgm. Leopold Gartner.
  • Foto: beha-pictures
  • hochgeladen von Gernot Fohler

VORDERWEISSENBACH. Die Sternsteingemeinde machte kürzlich mit zwei Gala-Abenden ihrem Ruf als Mühlviertler Operetten-Hotspot einmal mehr alle Ehre. Dirigent Konrad Ganglberger präsentierte mit seinem Salonorchester einen bunten Melodienreigen, bei dem Stücke aus der Strauss-Dynastie ebenso wenig zu kurz kamen wie Werke von Lehar, Kalman oder Bizet. Die Gesangspartien übernahmen Elisabeth Bauer, Daniela Wrenkh und Heinz Rank sowie die „Lokalmatadore“ Gerda Lischka und Alexander Gallee gemeinsam mit einem Chorensemble aus Vorderweißenbach. Zusätzlich sorgte eine Tanzgruppe der Landesmusikschule für einen optischen Augenschmaus.

Publikum reist sogar aus Deutschland und Wien an. Viele lokale Promis waren vor Ort und auch die Sponsoren, angeführt vom Bad Leonfeldner Unternehmer Wolfgang Hochreiter. Sabine Lindorfer moderierte.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen