Gemeinde Puchenau
Aufregung wegen gefällter Esche in Gartenstadt 1

Der Kern dieser gefällten Esche scheint gesund zu sein.
2Bilder
  • Der Kern dieser gefällten Esche scheint gesund zu sein.
  • Foto: Gernot Fohler
  • hochgeladen von Gernot Fohler

PUCHENAU. Die jüngsten Fällungen in Puchenau führten zum Aufschrei bei Anrainern. Insbesondere die Abholzung einer 40 Meter hohen Esche in der Gartenstadt 1 war Stein des Anstoßes. "Es tut mir leid um diesen schönen Baum und auch um die anderen Bäume", sagt Anrainerin Heide Appenheimer. Die Gartenstadtbewohnerin beobachtet den Baumschwund in der Au seit Längerem. "Der Weg in der Au wird immer breiter."

Eschensterben

Bürgermeister Gerald Schimböck (ÖVP) hatte es in den vergangenen Jahren regelmäßig mit Anrainerbeschwerden wegen Fällungen, häufig in der Au, zu tun. Als die besagte Esche im Vorjahr bei einer Begehung vom Baumsachverständigen der "Via Donau" für die Fällung gekennzeichnet wurde, seien Vertreter aller politischen Fraktionen und der "Interessensgemeinschaft Gartenstadt Puchenau" dabei gewesen. Schimböck: "Eschen haben einen Pilz. Sie schauen gesund aus, obwohl die Wurzeln schon abgestorben sind, erklärte uns der Sachverständige."
Der Ortschef sagt, der Gemeinde wäre es auch lieber, wenn keine Bäume gefällt werden. "Das kostet uns im Jahr bis zu 40.000 Euro. Ich bin aber als Bürgermeister voll haftbar, wenn ich die angeordnete Fällung nicht befolge."

Begehung mit Anrainer und Umweltanwalt

Der Baumsachverständige nimmt sich aber diesen Freitag, um 11 Uhr nochmals Zeit, um den Anrainern die Sachlage zu erklären. Auch Umweltanwalt Martin Donat will sich der Begehung anschließen, um sich ein Bild zu machen, ob die Fällung gerechtfertigt war.

Der Kern dieser gefällten Esche scheint gesund zu sein.
Bürgermeister Gerald Schimböck


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen