Bei A7-Abfahrt in Treffling gegen Leitschiene geprallt

ENGERWITZDORF. Ein 75-jähriger Linzer entschied sich am Sonntag, 9. Oktober, ca. um 19.30 Uhr offenbar zu spät von der Autobahn in Mittertreffling abzufahren und krachte gegen die Leitschienenanpralldämpfer. Der Mann wurde schwer verletzt Uniklinikum Med Campus III gebracht.
Der Linzer war in Richtung seiner Heimatstadt unterwegs und dürfte die Ausfahrt zu spät wahrgenommen haben. Durch den Aufprall wurde der Pkw wieder zurück auf die Autobahn geschleudert und kam quer über beide Fahrbahnen zum Stillstand.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen