Ressourcenschonend
"Berta" in Ottensheim soll plastikfrei werden

4Bilder

OTTENSHEIM (fog). "Möglichst wenig verschwenden", das ist das Ziel von Michael Madlmayr vom bioregionalen Lebensmittelgeschäft "Berta" in der Ottensheimer Linzerstraße. Der Laden wurde Anfang des Jahres umgebaut und auch das Sortiment hat sich ein wenig verändert. "Durch das Vorportionieren für die Kunden ist leider mehr Plastik angefallen", ist Madlmayr unzufrieden.
Nun habe er aber einen Weg gefunden bei seinen Frischfleisch-Aktionen zu 95 Prozent plastikfrei zu werden. Ab Jänner 2019 gehe es los. "Von der Hygiene und Logistik her ist es schwierig ganz auf Plastik zu verzichten", sagt der Ottensheimer, dem die Sache ein persönliches Anliegen ist.

Kooperation mit Gramaphon

Ressourcenschonend ist auch Madlmayrs neue Kooperation mit dem Restaurant Gramaphon in Gramastetten. "Wenn mir am Verkaufstag überschüssiges Fleisch oder Gemüse bleibt, dann verkaufe ich es günstiger an das Gramaphon weiter. Rene Füreder vom Gramaphon und ich reden uns am Nachmittag zusammen, was er für sein wöchentliches Menü 'Regio-Starter’ brauchen kann." Das sei eine Win-win-Situation für alle Beteiligten. "Berta" ist jeden Freitag, von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Das Vorbestellsystem funktioniert jetzt auch via Online-Shop: www.zurberta.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen