Betrüger gab sich als Gemeindemitarbeiter aus

URFAHR-UMGEBUNG. Ein 54-jähriger Betrüger aus dem Bezirk Wels-Land gab sich im Zeitraum zwischen August und November 2017 gegenüber mehreren Firmen im Bereich Gallneukirchen als Mitarbeiter einer Gemeinde oder als Mitarbeiter des Landes Oberösterreich aus. Er überredete die Unternehmer einen Werbevertrag um 79 Euro abzuschließen, welcher sich aber als Zehnjahresvertrag um 790 Euro entpuppte. Die Unternehmer waren im Glauben, der Mann komme von der Gemeinde und ihre Firma werde auf der Gemeindehomepage beworben. Das war aber nie der Fall. Der 54-Jährige war nicht im Kontakt mit den Gemeinden.
Der Beschuldigte wird bei der Staatsanwaltschaft Linz angezeigt. Die Schadenssumme beläuft sich auf mehrere Tausend Euro.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen