Zwölf Personen angezeigt
Corona-Drogen-Party in Goldwörth aufgelöst

Alle Personen werden der Staatsanwaltschaft Linz und der Bezirkshauptmannschaft Urfahr-Umgebung angezeigt.
  • Alle Personen werden der Staatsanwaltschaft Linz und der Bezirkshauptmannschaft Urfahr-Umgebung angezeigt.
  • Foto: Alexey Klementiev/Fotolia
  • hochgeladen von Martina Weymayer

Am 11. April 2021, um 10:55 Uhr, wurde die Polizei von einem anonymen Anzeiger darüber informiert, dass sich angeblich betrunkene Personen in Goldwörth befinden würden.

GOLDWÖRTH. Die Streife Ottensheim 3 übernahm die Erhebungen und traf um 11:05 Uhr an der Örtlichkeit ein. Laut Polizeibericht machten die beiden Personen auf die Fragen der Polizei unglaubwürdige Angaben. Aus einer Halle nahmen die Beamten starken Cannabisgeruch wahr, daher gingen sie gemeinsam in das Gebäude. Einer der beiden Männer versuchte, weitere Anwesende zu warnen, indem er die Tür schnell hinter sich zuschlug. Die Polizisten nahmen jedoch ein hektisches Durcheinanderlaufen der Partygäste wahr.

Unterstützung angefordert

Daraufhin wurden weitere Streifen angefordert. Bis zu deren Eintreffen versuchten einzelne Personen offenbar, den Partyraum heimlich zu verlassen. Die beiden Polizisten konnten dies verhindern. In dem Partyraum wurden vorerst insgesamt elf Personen wahrgenommen. Eine weitere Person konnte außerhalb des Gebäudes von den Beamten der Streife Puchenau 1 angehalten werden. Diese zwölf Personen machten sehr unterschiedliche Angaben, warum sie sich hier aufhielten. Es konnte erhoben werden, dass sie sich bereits in der Nacht zum 11. April in diesem Partyraum befanden hatten.

Gegen mehrere Covid-Bestimmungen verstoßen

Alle Personen verstießen gegen mehrere Covid-Bestimmungen. Fast alle wiesen laut Polizeibericht Symptome eines Suchtmittelmissbrauchs auf, aber nur wenige gaben diesen auch zu. Diverse Suchtmittel und -utensilien konnten sichergestellt werden. Zwei Personen hatten offenbar einen Beutel mit Kunstharn in der Kleidung versteckt, um die Polizei täuschen zu können. Mit einem freiwilligen Drogenharntest war niemand einverstanden.

Alle Personen werden der Staatsanwaltschaft Linz und der Bezirkshauptmannschaft Urfahr-Umgebung angezeigt. Die Personen verließen um 14:20 Uhr die Örtlichkeit.


Anzeige
Jetzt Wohntraum erfüllen mit dem Wohnkreditrechner der Sparkasse Mühlviertel-West.
4

Gemeinsam zum neuen Zuhause
Tipps zum Thema Wohnen & Finanzieren

Ein Eigenheim ist eine Lebensentscheidung. Um finanziell den Überblick zu behalten und sich nicht im Dschungel der Möglichkeiten zu verlieren, sollten Sie einen kompetenten Partner an Ihrer Seite haben: Die Sparkasse Mühlviertel-West hat seit mehr als 150 Jahren Erfahrung im Bereich Wohnbaufinanzierung und kann Sie bei all Ihren Fragen und Entscheidungen zum Thema „Wohnen und Finanzieren“ begleiten. Der Trend geht eindeutig zum Eigenheim. Doch bis aus Ideen konkrete Pläne werden und aus Träumen...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen